Dienstag, 05 Juli 2016 12:00

SELfin Anteile

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s5 1339Vinschgau - Der Deal ist perfekt: Die Bezirksgemeinschaft Vinschgau hat am 30. Juni für die Vinschger Gemeinden die SELfin Anteile der Stadt Bozen gekauft. Kaufpreis zum Nominalwert plus Reserven: zirka zwei Millionen Euro. Bei den erworbenen SELfin Anteilen  handelt es sich um 4,6 Prozent des gesamten Kuchens der SELfin. Mit dem Kauf schließen sich die Vinschger im Energiesektor an die restlichen Gemeindes des Landes an und gelangen  an die vom Land zugesicherten  10-prozentigen Anteile der ALPERIA (Fusion von SEL und Etschwerke). „Für uns ist der Kauf wichtig. Denn die bisherigen Vorgaben haben uns den Zugang zur SELfin nicht ermöglicht“ sagt Bezirkspräsident Andreas Tappeiner. Diese  Vorgaben aus der Zeit von LH Luis Durnwalder haben beinhaltet, dass die Vinschger Gemeinden nur Mitglied der SELfin werden könnten, wenn sie auf die eigene Stromverteilung und auf die Beteiligung an Großwasserkraftableitungen verzichten. „Der Kauf der SELfin-Anteile ist ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Verstärkung des Versorgungsgrades mit lokaler Energie und bedeutet mehr Wertschöpfung für das Tal“, so Tappeiner. Die Bezirksgemeinschaft gibt die Anteile in einem zweiten Moment an die Gemeinden  ihres Einzugsgebietes weiter. Es wird einen Aufteilungsschlüssel geben, der den Standort und die Einwohnerzahlen gleichermaßen berücksichtigt. (mds)

{jcomments on}

Gelesen 414 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok