Dienstag, 05 Juli 2016 00:00

Künstler

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s18 kuenstlerRimpfhöfe - Die Rimpfhöfe sind Anziehungspunkt und Rückzugsort für viele Künstler abseits vom Autolärm und Stress zu malen, zu musizieren oder zu schreiben. Bereits im Jahr 2015 war Doris Grössl, freischaffende Künstlerin aus Nordtirol, mit Freizeitkünstlern aus dem Raum Innsbruck eine Woche auf den Rimpfhöfen, um zu malen und die Natur zu genießen. Dieses Jahr war die Nordtiroler Künstlergruppe wieder auf den Rimpfhöfen. Trotz Dauerregens wurde auch heuer fleißig gemalt. Zum Abschluss stellten die Freizeitkünstler ihre Arbeiten in der Schlandersburg aus. Gebirgslandschaften und Körperlandschaften waren das Thema des Malkreises, der sich  seit 2010 wöchentlich im „Stellwerk 10“ am Bahnhof in Zirl trifft und unter der Anleitung von Doris Grössl verschiedene Maltechniken ausprobiert und übt. Dabei geht es nicht um eine realistische Darstellung, sondern um eine genaue Wahrnehmung und intensive Auseinandersetzung mit der Landschaft bzw. mit dem menschlichen Körper, um diese nach einer persönlichen Interpretation wiederzugeben. So entstehen ganz eigene Bilder. Jedes Jahr werden die Arbeiten in einer Ausstellung präsentiert, außerdem führt der Malkreis Gespräche mit verschiedenen Künstlern. (hzg)

{jcomments on}

Gelesen 368 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok