Dienstag, 15 Oktober 2019 13:00

Jeder Punkt zählt

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Schlanders sammelte bisher sieben Punkte. rechts: Aufsteiger Schluderns hat ebenfalls sieben Punkte auf dem Konto Schlanders sammelte bisher sieben Punkte. rechts: Aufsteiger Schluderns hat ebenfalls sieben Punkte auf dem Konto

In der 1. Amateurliga ist bereits die Hälfte der Hinrunde Geschichte. Die beiden Vinschger Teams Schlanders und Schluderns konnten bisher gleich viele Punkte sammeln und haben schon einige Zähler Rückstand auf die Tabellenspitze. Noch liegt das Feld in dieser Liga eng zusammen und jeder Sieg kann ein Team in die vordere Tabellenhälfte sowie eine Niederlage in den Tabellenkeller befördern. Entschieden ist hier noch lange nichts!

Von Sarah Mitterer

Nach dem starken Auftritt in der vergangenen Saison wollte Schlanders auch in der neuen Spielzeit an diese Leistung anknüpfen. Zum Saisonauftakt schien es auch so, als würde man das schaffen. Die Schlanderser schossen vor eigenem Publikum Meran mit 3:1 vom Platz und auch im zweiten Match holte man sich dank eines Remis gegen Haslach einen Punkt. Nach zwei aufeinanderfolgenden Niederlagen kehrte man mit einem 1:0 Auswärtssieg gegen Kaltern auf die Siegerstraße zurück, doch nur einen Spieltag später verlor das Team zu Hause gegen Riffian/Kuens mit 0:2. In sechs Spielen weisen die Vinschger eine Tordifferenz von - 4 auf (6 Tore/10 Gegentore). Somit stehen die Schlanderser nach dem 6. Spieltag 7 Punkte zu Gute.
Für Aufsteiger Schluderns geht es in 1. Linie darum, den Klassenerhalt zu schaffen. Doch die Obervinschger legten alles andere als einen optimalen Start hin. Zum Auftakt verlor man auswärts gegen Ulten, bei der Heimpremiere holte man sich durch ein 0:0 Unentschieden einen Punkt. Im vierten Saisonmatch gelang den Obervinschgern schließlich der erste Sieg. Das 2:1 gegen Kaltern bescherte den Schludernsern die ersten 3 Punkte der Saison. Eine Woche später folgte schließlich der zweite Sieg, diese Mal besiegte der Aufsteiger Tirol mit 4:1. Ebenso wie Schlanders (Platz 12 nach 6 Spielen) hat auch Schluderns nach dem 6. Spieltag sieben Punkte auf dem Konto, doch die Obervinschger weisen die bessere Tordifferenz auf (11 Tore/11 Gegentore) und befinden sich daher in der Tabelle weiter vorn (7. Platz). Da das Feld in der Guppe A der 1. Amateurliga jedoch sehr eng zusammenliegt, ist es für beide Teams noch immer möglich, sich in der vorderen oder mittleren Tabellenregion zu etablieren.
Gespannt darf man auch auf das Vinschger Derby sein, das am 10. November um 14.30 Uhr in Schluderns angepfiffen wird.

Gelesen 60 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok