Mittwoch, 23 September 2020 09:10

Vier Fraktionen, ein Verein, ein Fußballstadion

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Schlüsselübergabe v.l.:  die Spielerinnen Jasmin Stecher und Jennifer Blaas;  Kammerabgeordneten Albrecht Plangger; VizeBM Andrea Frank; BM Heinrich Noggler; FCO-Präsident Jürgen Schöpf; Sportreferent Franz Prieth; FCO-Gründungspräsident Thomas Santer und Ehrenpräsident Martin Plangger Schlüsselübergabe v.l.: die Spielerinnen Jasmin Stecher und Jennifer Blaas; Kammerabgeordneten Albrecht Plangger; VizeBM Andrea Frank; BM Heinrich Noggler; FCO-Präsident Jürgen Schöpf; Sportreferent Franz Prieth; FCO-Gründungspräsident Thomas Santer und Ehrenpräsident Martin Plangger

Fussballplatz St.Valentin - Der Samstag (05.09) war der rechte Zeitpunkt für den offiziellen Eröffnungsakt des neuen gemeindeeigenen Fußballstadions beim Stockerhof in St.Valentin auf der Haide. Termingerecht zum Saisonstart in der 2. Amateurliga wurde die Sportanlage für den FC Oberland fertig. So konnte das 1. Heimspiel der Meisterschaftssaison zwischen dem FCO und Tscherms - Marling nach der Schlüsselübergabe ausgetragen werden (Ergebnis 2:2). Die Baustelle ist definitiv Geschichte, die Bauarbeiter und -maschinen, die seit 2018 auf dem Areal arbeiteten, sind weg. Nun gehört das Sportareal neben den Schulen, den Vereinen, im Katastrophenfall dem Zivilschutz wieder dem FC Oberland. Mit dem Umbau ist für einen weiteren Meilenstein gesorgt und in die Zukunft investiert worden. „Die Infrastruktur ist nun da, um auch Profiteams hierher zu holen“, ist Bürgermeister Heinrich Noggler überzeugt. Das Resultat kann sich durchaus sehen lassen. Den Vereinslokalen und Serviceeinrichtungen vorgelagert dominiert die Tribüne das Sportareal. Trotzdem ist das äußere Erscheinungsbild schlicht und funktional und auf das Wesentliche reduziert. Durch die Verwendung haltbarer Materialien und einfacher Details ist eine langlebige und relativ wartungsarme Struktur entstanden. Die reinen Baukosten belaufen sich auf 1,3 Millionen Euro. 450.000 Euro übernimmt das Land. Die Einrichtung samt technischer Ausstattung kommt auf rund 180.000 Euro zu stehen. „Für uns als Gemeinde ist es wichtig, dass der FCO mit allen seinen jungen, sportbegeisterten Menschen ein angemessenes Zuhause hat“, erklärt Sportreferent Alfred Prieth. Vor 28 Jahren ist der FC Oberland aus den Fußballabteilungen vom SC Reschen, dem SV Graun, dem SC Weisskugel und dem SV St. Valentin entstanden. Promotor des FCO und Gründungspräsident war Thomas Santer. Der ehemalige Sportreferent bezeichnet die Schlüsselübergabe als „Meilenstein“ in der Geschichte des Obervinschger Fußballs, gleich der Gründung desselben im Jahre 1992. Der FCO leistet fraktionsübergreifend auch für die Jugendförderung einen wertvollen Beitrag und ist ein „Verein für die ganze Gemeinde“. „Wir freuen uns hier zu spielen und sind dankbar für diese tolle Struktur“ sagte der Präsident Jürgen Schöpf bei der Schlüsselübergabe durch den Sportreferenten der Gemeinde Graun. (aw)


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00fb819/vinschgerwind.it/templates/purity_iii/html/com_k2/templates/default/item.php on line 248
Gelesen 52 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.