Sehenswerte Wanderausstellung

geschrieben von
v. l. der neue Präsident des Bürgerheims Harald Tappeiner mit Direktor Christof Tumler vor der Wanderausstellung im Bürgerheim v. l. der neue Präsident des Bürgerheims Harald Tappeiner mit Direktor Christof Tumler vor der Wanderausstellung im Bürgerheim

Schlanders - Yes, we can“ nennt sich die Wanderausstellung, die derzeit im Bürgerheim Schlanders gezeigt wird. 64 zweiteilige Zeichnungen mit Rahmen, bei denen sich durch Bewegung das Bild verändert, bilden das Herzstück der Wanderausstellung, die von den beiden Künstlern Rainer Kainrath und Jul Bruno Laner gestaltet wurde. Die Zeichnungen stammen von Kainrath und werden durch einen jeweils passenden, pointiert formulierten Text aus der Feder des Theaterschreibers, Buchautors und Poet Jul Bruno Laner ergänzt. Die Kunstwerke beleuchten aus der Sicht der „reiferen Jugend“ die Möglichkeiten, eine schönere Welt zu erreichen. Dabei kommen die Künstler zu überraschenden Ergebnissen. Jul Bruno Laner beschreibt es so: „Mit spitzer Feder und hartem Bleistift sorgen wir für gute Unterhaltung und fragen uns: Was packt die reifere Jugend noch?“
Wie der Name verrät, wird die Wanderausstellung in den nächsten Jahren von Seniorenwohnheim zu Seniorenwohnheim wandern und dort der Öffentlichkeit und den Heimbewohner:innen zugänglich gemacht. Der Hintergrund: Die Seniorenwohnheime sollen wieder verstärkt zu Orten der Begegnung und der Gemeinschaft werden. Mit Hilfe der Südtiroler Sparkasse wurde diese für Südtirols Seniorenwohnheime angekauft.
Die Wanderausstellung im Eingangsbereich des Bürgerheims ist für alle zugänglich und lädt ein, besucht und angesehen zu werden. (ap)

Gelesen 207 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.