Kirchweihtag auf St. Martin im Kofel

geschrieben von
Pfarrer Johann Lanbacher feiert den Gottesdienst in der Wallfahrtskirche zum heiligen Martin. Zur Messe singt der Kirchenchor Latsch; Die Bauernjugend  von St. Martin im Kofel sorgte für Speis, Trank und Unterhaltung. v. l. Martin Pixner, Manuel Wellenzohn, Marilena Holzknecht, Egon Telser, Maria Gamper, Lisa Gamper, Anja Gruber, Patrizia Gruber und Valeria Gruber Pfarrer Johann Lanbacher feiert den Gottesdienst in der Wallfahrtskirche zum heiligen Martin. Zur Messe singt der Kirchenchor Latsch; Die Bauernjugend von St. Martin im Kofel sorgte für Speis, Trank und Unterhaltung. v. l. Martin Pixner, Manuel Wellenzohn, Marilena Holzknecht, Egon Telser, Maria Gamper, Lisa Gamper, Anja Gruber, Patrizia Gruber und Valeria Gruber

St. Martin im Kofel - Am 1. Mai wurde in der Wallfahrtskirche auf St. Martin im Kofel der Weihetag gefeiert. Laut Weihebrief wurde die Kirche am 1. Mai 1510 vom Churer Weihbischof dem heiligen Martin geweiht und mit drei Altären gesegnet. Die Medaillon-Bilder über dem Hochaltar stellen Ereignisse aus dem Leben des Heiligen dar. Nach der Weihe blühte das Wallfahrtswesen in St. Martin auf und Pilger kamen aus nah und fern. Der hl. Martin galt schon lange als der große Viehpatron, zusammmen mit Antonius dem Einsiedler. Auch heute noch genießt der heilige Martin große Verehrung und „Martini“ wird am 11. November immer noch groß gefeiert. Normalerweise wurde am 1. Mai in Latsch immer eine Flurprozession abgehalten und der Wettersegen gespendet. Heuer fiel die Prozession aus und Pfarrer Johann Lanbacher spendete vom Kreuz bei der Seilbahn den Segen über das ganze Tal. (pt) 

Gelesen 219 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.