Ägypten in Schlanders

geschrieben von

Vinschgau - Premiere im Schlanderser Rathaus: Die erste ägyptische Delegation wurde dort von Referentin Dunja Tassiello herzlich empfangen. Das Bindeglied zwischen Schlanders und Ägypten: Gianni Bodini. Der Schlanderser Fotograf und WIND-Mitarbeiter begleitete eine vierköpfige Delegation aus Marsa Alam von Bozen nach Schlanders, um ihnen den Vinschgau zu zeigen. Einer der vier: Johannes Girardi, der Owner Director des Gorgonia -Beach Hotels, ein Fünf-Sterne-Hotel direkt am Roten Meer und direkt im Nationalpark Wadi El Gemal gelegen. Der Zufall wollte es, dass Tassielo in eben diesem Hotel ihren heurigen Urlaub verbrachte und mit Girardi ins Gespräch kam. Der Kreis schließt sich mit dem Besuch in Schlanders nun doppelt. Einmal erwies man Gianni Bodini – mittlerweile ein Freund in Marsa Alam – die Ehre, zum anderen kam man der Einladung von Tassiello nach. Girardi informierte die Anwesenden im Ratssaal über das Hotel Gorgonia-Beach. Mit Projekten bemühe man sich um Nachhaltigkeit und um Arbeit für die Einheimischen. Der Nationalpark Wadi El Gemal, übersetzt Tal der Kamele, ist seit 2003 Nationalpark und UN-Schutzgebiet. Mit sanftem Tourismus wolle man den Nationalpark erschließen und dessen Bewohner die Abdabda Beduinen, ein Nomaden-Volk, das in der Wüste lebt, schützen. Und genau hier reiht sich auch das Buch von Gianni Bodini über die Wüste und die Abdabda Beduinen mit wunderbaren Bildern, ein. Wie ein Schlanderser dazu kommt ein Buch über die Ababda zu schreiben? In der jüngsten Kulturseite des WINDS schrieb Bodini dazu: „Begonnen hat das Abenteuer vor einigen Jahren, als ich dabei war ein Buch über den Europäischen Wanderweg E5 vom Bodensee nach Verona zu schreiben.... Eines Tages erreichte mich eine E-Mail, in dem mir die fotografische und textliche Dokumentation über die Adriana Nova angeboten wurde, also eine vom Kaiser Adrian im ersten nachchristlichen Jahrhundert erbaute, in die ostägyptische Wüste führende römische Straße...“
Gianni Bodini, im Herzen Abenteurer, brach sofort auf. Als Dank für wunderbare Begegnungen und Erfahrungen wird Bodini ein Kinderbuch herausgeben, dessen Erlös den Projekten rund um den Nationalpark zugute kommen soll. Große Freude war in den Gesichtern zu lesen, als Gianni Bodini den Freunden aus Ägypten ein – von seinen Fotos – interpretiertes und gemaltes Bild von Gertrud Wellenzohn überreichte. (ap)

Gelesen 3151 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Ausgaben zum Blättern

titel 4-24

titel 3-24

titel 2-24

 winterwind 2023

 

WINDMAGAZINE

  • Strahlende Kinderaugen, unvergessliche Winterabenteuer und erste Schwünge im Pulverschnee. So schön kann Skifahren mit Kindern sein. Doch manchmal kommt es anders als geplant von Anna Alber Strahlende Kinderaugen, unvergessliche Winterabenteuer…
    weiterlesen...

winterwind 2023 cover

zum Blättern

Winter Magazin - Winterwind 2023/2024 - Bezirk Vinschgau Südtirol - Skigebiete, Geschichten, Infos, Langlaufen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.