Administrator

Administrator

Montag, 13 Mai 2024 13:39

Plastik vermeiden, Umwelt schonen

Matsch/Kindergarten - Das heurige Jahresthema im Kindergarten Matsch dreht sich schon seit Herbst um Müllvermeidung, Mülltrennung und Umweltbewusstsein.
Die Kinder sind mit großem Eifer dabei, Müll trennen und ihn noch besser vermeiden ist für die Kleinsten selbstverständlich. Doch wie sieht es bei den Erwachsenen aus? Um das Thema Müll- und Plastikflut einem breiteren Publikum vorzustellen und das Bewusstsein dafür zu schärfen, organisierte der Kindergarten Matsch gemeinsam mit dem Bildungsausschuss Mals und der Bibliothek Mals einen Vortrag zu bewusstem Konsum Unverpacktladenund „Recycle- Reduce- Reuse“.
Die Vortragende war Verena Dariz von der OEW (Organisation für eine solidarische Welt) in Brixen. Der Abend war gut besucht und zeigte Wege und Möglichkeiten auf, unsere tägliche Müllflut zu reduzieren: Repair- Cafes wurden ebenso angesprochen wie Flohmärkte, Kleidertauschmärkte oder das frisch entstandene REX für Secondhandware. Doch es ging auch darum, wo unser Müll eigentlich landet und was damit geschieht.
Ein informativer Abend, der viele neue Möglichkeiten aufzeigt, unseren Müll zu reduzieren. Damit wir mehr Vorbild für unsere Kleinsten sein können.(klf)

Montag, 13 Mai 2024 13:39

Junge Komponisten im Rampenlicht

 JUVI - CRESCENDO

Standing ovations gab’s von den KünstlerInnen für Lukas Fleischmann. Als Dankeschön dafür, dass ein Traum in Erfüllung gegangen ist. Der Latscher Musiker hat mit seinem Projekt Crescendo zwölf Komponisten eine professionelle Plattform geboten, eigene Musik und Liedtexte wachsen und lauter werden zu lassen, soweit weiterzuentwickeln, dass sie bühnenreif werden. Mit Juvi als Partner hat man zehn Monate hart gearbeitet, vom Bühnenauftritt bis zur Werbeperformance, von Licht, Ton, Technik und vielem mehr. Konzertformat hat das Projekt auch durch die souveränen Moderatoren Hanna, Sophie, Theo und Daniel erhalten. Das Ergebnis ist mit einem Satz auf den Punkt gebracht: Das Konzert war mega!
Die Freude - und auch Erleichterung - stand den Künstlern ins Gesicht geschrieben beim ersten von vier Konzertterminen in Schlanders, Mals und Algund vergangenen 3. Mai. Die Gefühle, die Liebe als Hoffnung, gescheiterte Beziehungen abschließen, das Leben tanzen oder durchhalten, die unterste Gesellschaftsschicht - es waren ganz persönliche Themen, die in den Songs verarbeitet wurden und zum Ausdruck kamen. Der Abschluss gehörte Projektleiter und Komponist Lukas Fleischmann und holte alle MusikerInnen auf die Bühne: „Thoughts of a Stargazer“ bot Gänsehautfeeling. (ap)

Montag, 13 Mai 2024 13:38

Alte Handwerkskunst lebt auf

Stilfs - Agnes Moser vom Hof Fragges hat das Wolle Spinnen in ihrer Jugend gelernt und laufend praktiziert. Kürzlich gab sie an vier Nachmittagen als Referentin eines Spinnkurses ihr Wissen an interessierte Anfängerinnen weiter. Sie stellte auch einige Spinnräder bereit. Es handelt sich um den ersten Handwerkskurs, der im Rahmen des PNRR-Programms umgesetzt worden ist. Der PNRR Fonds stellt Gelder für Aufbau und Resilienz (Piano nazionale di ripresa e resilienza - PNRR) bereit. Der Gemeinde Stilfs wurden 20 Millionen Euro zugesprochenen, die für unterschiedliche Projekte in den Bereichen Aus- und Weiterbildung sowie für Investitionen eingesetzt werden. Ziel des Programms ist die Aufwertung und Wiederbelebung des Dorfes, um die Abwanderung zu verhindern. PNRR-Koordinatorin ist Daria Habicher. Arbeitsgruppenleiterin für den Bereich Handwerk ist Verena Platzer. Sie hat auch den Spinnkurs betreut. „Bei der Wahl der Referentinnen und Referenten berücksichtigen wir nach Möglichkeiten ortsansässige Fachkräfte“, sagt Platzer. „Es geht uns auch um den gegenseitigen Austausch und um das Miteinander im Dorf.“ Das alles ist ganz im Sinne des PNRR-Programmes, genauso wie das Vorhaben der Spinn-Anfängerinnen, die sich künftig weiterhin treffen und die Kunst des Spinnens verfeinern wollen. (mds)

Montag, 13 Mai 2024 13:37

Schulerfahrungen im Baskenland

Schlanders/Bilbao - Im März waren 16 Schüler/innen aus Laudio im spanischen Baskenland zu Gast am Sprachengymnasium in Schlanders (Vinschgerwind 7/2024). Nun haben die 28 Schüler/innen der beiden 4. Klassen des Schlanderser Sprachengymnasiums eine Woche im Baskenland verbracht. Die Vinschger Jugendlichen wohnten bei ihren Partnerschüler/innen und konnten in den Gastfamilien u. a. köstliche Gerichte der baskischen Küche wie Pintxos, Tortillas oder Fischspeisen probieren. An der Partnerschule, dem IES Laudio BHI, beschäftigten sie sich ausgiebig mit der Sprache, Geschichte und Kultur sowie mit der Autonomie und dem Schulsystem des Baskenlandes. Besonders eindrucksvoll verlief der Tagesausflug nach Bilbao: Nach dem Besuch im faszinierenden Guggenheim-Museum feierte die Gruppe mit einer Million baskischer Fußballfans am Flussufer und in den Straßen der Stadt den Fußballclub Athletic Bilbao, der nach 40 Jahren wieder einmal die Copa del Rey gewonnen hatte. Zum Abschluss des Austauschprojekts genossen die baskischen und Vinschger Oberschüler/innen die Sonne, den Strand und das Stadtleben von San Sebastian, der bekannten Film- und Surferstadt an der spanischen Atlantikküste. (mt)

Montag, 13 Mai 2024 13:36

Haiku-Ausstellung

Schlanders - Zum „Welttag des Buches“, am Dienstag 23. April um 19.30 Uhr fand in der Mittelpunktbibliothek Schlandersburg die Eröffnung der Haiku-Ausstellung mit einer Lesung der 24 ausgestellten Gedichte von Helga Maria Gorfer aus Schlanders statt. Diese werden bis Ende Mai zu den Öffnungszeiten der Bibliothek im Eingangsbereich gezeigt. Die Auswahl der Werke für die Ausstellung fiel auf die vier Jahreszeiten und Neujahr, die 5. Jahreszeit in Japan. Sie führte die Anwesenden in die Kunst des Haiku-Dichtens ein, las jeweils ein Gedicht und gab eine kurze Anmerkung zum Text. Haiku ist die kürzeste Gedichtform der Weltliteratur und japanische Lyrik. Sie lädt ein die Welt genauer zu betrachten und die Dinge mit wenigen Worten in drei Zeilen festzuhalten. Es geht um die Kunst jedem einzelnen Wort seinen Raum zu geben unter Einhaltung von zahlreichen Regeln und verschiedenen Techniken. Die Gedichte von Helga Maria Gorfer werden regelmäßig in der Bezirkszeitung “Vinschger Wind“ veröffentlicht; viele andere erscheinen auch in einschlägigen Foren und in Printmedien in Österreich, Deutschland und Japan. Bei einer Haiku-Werkstatt am letzten Tag der Ausstellung - Freitag, 31. Mai 2024 nachmittags - gibt sie einen Einblick in die Welt des Haiku-Dichtens. (chw)

Interessierte können sich dafür unter: helga.gorfer58@gmail.com anmelden.

Montag, 13 Mai 2024 13:36

SVP-Vize Verena

Meran/Laas - Während der ladinische Stellvertreter Daniel Alfreider von der Landesversammlung lediglich bestätigt (einstimmig) werden musste. Der neue SVP-Obmann und seine beiden Stellvertreterinnen mussten hingegen mit den sogenannten Stimmrechten der Ortsgruppen gewählt werden: Dieter Steger erhielt 95,47 Prozent der anwesenden Stimmrechte – und ist somit neuer Obmann der Südtiroler Volkspartei. Seine Stellvertreterinnen während der nächsten drei Jahre sind: Waltraud Deeg mit 48,28 Prozent und Verena Tröger mit 30,76 Prozent.

Montag, 13 Mai 2024 13:35

Kirchweihtag auf St. Martin im Kofel

St. Martin im Kofel - Am 1. Mai wurde in der Wallfahrtskirche auf St. Martin im Kofel der Weihetag gefeiert. Laut Weihebrief wurde die Kirche am 1. Mai 1510 vom Churer Weihbischof dem heiligen Martin geweiht und mit drei Altären gesegnet. Die Medaillon-Bilder über dem Hochaltar stellen Ereignisse aus dem Leben des Heiligen dar. Nach der Weihe blühte das Wallfahrtswesen in St. Martin auf und Pilger kamen aus nah und fern. Der hl. Martin galt schon lange als der große Viehpatron, zusammmen mit Antonius dem Einsiedler. Auch heute noch genießt der heilige Martin große Verehrung und „Martini“ wird am 11. November immer noch groß gefeiert. Normalerweise wurde am 1. Mai in Latsch immer eine Flurprozession abgehalten und der Wettersegen gespendet. Heuer fiel die Prozession aus und Pfarrer Johann Lanbacher spendete vom Kreuz bei der Seilbahn den Segen über das ganze Tal. (pt) 

Mals/Ferienregion Obervinschgau - Am Malser Oberwaal konnten große und kleine Gäste am 1. Mai 2024 bei der „Einkehr“ hautnah erleben, wie sich der Schwall des „Wassrwossr“ nach der Winterpause erstmals wieder den Weg durch die Waalrinne bahnte. Viele Kinder und Jugendliche wurden mit einer uralten Tradition bekannt gemacht, von der viele von ihnen nichts mehr wissen. Der Waal schlängelt sich oberhalb der Ortschaft Mals in Richtung Tartsch und war einst jahrhundertelang eine wichtige Wasserader zur Bewässerung der Felder. Erstmals schriftlich erwähnt wurde der Oberwaal im Jahre 1346. Im Jahre 1980 wurde der Waal durch die Beregnungsanlage in seiner ursprünglichen Funktion abgelöst. Doch als touristische Attraktion und mit dem flankierenden als sehr beliebten Wanderweg ist er erhalten geblieben. Der Waalweg führt durch Mischwald drei Kilometer lang bis östlich von Tartsch. Nach der Segnung des Waals durch Kooperator Matthias Kuppelwieser erwanderten die vielen Interessierten den Oberwaal. Fraktionsvorsteher Armin Plagg erzählte Wissenswertes über die Geschichte der Waale im Obervinschgau, die der Trockenheit des Tales trotzten und Ernten möglich machten. Gabi Obwegeser entführte die Kleinen als HagaZussa in die Welt der Sagen. Die Kinder hatten ihren Spaß in der Bastelecke. Die „Schlosser Buabm“ und Adrian Pinggera mit der Ziehharmonika sorgten für die musikalischen Umrahmung des Waaleinkehrfestes. Am Pflanzgarten Solis wurden mit Grillspezialitäten für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. Organisatoren des Festes waren die Verantwortlichen der Ferienregion Obervinschgau. Mitarbeiterinnen um Nadja Anstein begrüßten und umsorgten die Gäste in ihrer gewinnenden, freundlichen Art und servierten ihnen einen Aperitif. (mds)

Montag, 13 Mai 2024 13:33

Großartiges Frühlingskonzert

Prad am Stilfserjoch - Am Samstag den 20. April lud der Bildungsausschuss Prad zusammen mit dem Verein “Venusta Musica EO” Musikinteressierte um 19.00 Uhr in das Aquaprad. 35 Nachwuchstalente der Kammermusik begeisterten mit Streichinstrumenten und Gesangseinlagen den vollen Saal. Seit Oktober 2023 bereiteten sie sich mit ihren Lehrpersonen Alena Savina, Petra Mayr, Oliver Stilin und Christian Bertoncello auf das einstündige Konzert vor. Als Belohnung für die Nachwuchstalente kreierte Nadja Theiner (Création LaBElle) extra ein Musicus Törtchen, ein Schokotörtchen mit glitzernder Geige für die Kinder und mit Kirschwasser für die Erwachsenen. Ein Dank geht an den Bildungsausschuss Prad und den Hausmeister von Aquaprad, an Despar Rungg für die Stärkung und an die Firma Best Board, die den Bio-Apfelsaft zur Verfügung stellte. Ein Dank geht auch an die Musikschuldirektionen im Vinschgau. Finanziell unterstützte den Abend der „Kiwanis Club Vinschgau“. Der Präsident Christian Mair war begeistert von den Leistungen der Kinder. Ein Lob geht an die Eltern, Großeltern und deren Familien, die ihre Kinder in Musik fördern. Die Kinder haben dadurch die Möglichkeit sich selber und anderen Menschen Freude zu bereiten. Musikalische Erziehung vermittelt Werte wie Ausdauer, Konzentration und Disziplin, den langsam erarbeiteten Erfolg. In diesen herausfordernden Zeiten ist dies eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung, die wichtig für die geistige und seelische Entwicklung der Kinder und ein wertvoller Ausgleich zum stressigen Alltag ist, so Sabina Mair, Präsidentin „Venusta Musica EO“. Der Verein sucht ständig Mitglieder, die dessen Aktivitäten, besonders das Projekt “Musikalische Früherziehung” für Kleinkinder von 2 - 6 Jahren, unterstützen und dankt auf diesem Wege im Voraus. (chw)

Montag, 13 Mai 2024 13:32

Bibliotheksjubiläum mit Büchermenü

Tschengls - Seit 1993 besteht im Widum von Tschengls eine öffentliche Bibliothek. Sie ist schön eingerichtet, verfügt über einen aktuellen Bestand und leistet einen wichtigen Beitrag zum kulturellen Leben im Dorf. Lesehungrige werden von den hauptamtlichen Bibliothekarinnen Nadja Schöpf und Claudia Pircher beraten, denn sie betreuen die Zweigstelle der Bibliothek Laas mit. Im Besonderen hat Elsa Stecher Tscholl die Bibliothek als Treffpunkt und Medienpool etabliert. Als ehrenamtliche Bibliothekarin hatte sie von 1993 bis 2006 Aufbauarbeit geleistet, Klein und Groß die Leseleidenschaft vermittelt und viele Buch- und Medienwünsche erfüllt. Dafür wurde ihr bei einer Feier am 12. April 2024 gedankt. Bürgermeisterin Verena Tröger sprach Gruß- und Dankesworte und blickte im Kultursaal von Tschengls auf die Entwicklung der öffentlichen Buchkultur in der Fraktion Tschengls zurück. Zum Jubiläum gratulierte auch Markus Fritz, der stellvertretende Amtsdirektor im Amt für Bibliotheken und Lesen. Dann schlüpfte er in eine andere Rolle, nämlich in jene des Oberkellners, der ein literarisches Menü serviert. Nachdem die 50 Gäste die Menükarte studiert hatten, bestellten sie nach Herzenslust frisch zubereitete Buchschmankerln. Markus Fritz reichte die Eckdaten zu den Romanen, umriss den Inhalt und machte mit den Charakteren bekannt. Zu einigen Neuerscheinungen aus dem Herbst ’23 und dem laufenden Bücherfrühling trug Donatella Gigli Textausschnitte vor. Dass das Format appetitanregend wirkte, bewies die Anzahl der Bücher, die gleich nach der Veranstaltung ausgeliehen wurden. Ein origineller Beitrag zum Bibliotheksjubiläum kam aus der Grundschule. In den Wintermonaten hatten die Schüler:innen bunte Buchcover zu Kinderbuchklassikern entworfen, die nun in der Bibliothek Tschengls, Kirchplatz Nr. 2, ausgestellt sind.
Maria Raffeiner


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00fb819/vinschgerwind.it/templates/purity_iii/html/com_k2/templates/default/user.php on line 260

Ausgaben zum Blättern

titel 10-24

titel 9-24

titel 8-24

 winterwind 2023

 

WINDMAGAZINE

  • Strahlende Kinderaugen, unvergessliche Winterabenteuer und erste Schwünge im Pulverschnee. So schön kann Skifahren mit Kindern sein. Doch manchmal kommt es anders als geplant von Anna Alber Strahlende Kinderaugen, unvergessliche Winterabenteuer…
    weiterlesen...

winterwind 2023 cover

zum Blättern

Winter Magazin - Winterwind 2023/2024 - Bezirk Vinschgau Südtirol - Skigebiete, Geschichten, Infos, Langlaufen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.