Dienstag, 21 Januar 2014 00:00

Heiße Spuren im Schnee

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s42 imageMaseben, Trafoi: DYNAFIT Vinschgau-Cup 2014 - Der Dynafit Vinschgaucup sorgt in seiner zweiten Auflage für heiße Spuren im Schnee – Den Anfang machten die Rennen in Maseben und Trafoi.

Erstes Rennen in Maseben
206 Teilnehmer waren beim ersten Rennen in Langtaufers am Start. 3,7 km und 570 Höhenmeter galt es zu bewältigen. Die Pistenverhältnisse waren ideal und die Temperatur mit -7 Grad kalt genug, um sich auf den Start zu freuen und dem Körper die Kälte auszutreiben.
Schnellster bei den Skitourengehern war an diesem Abend mit 26.59 Philip Götsch. Thomas Arquin wurde mit 29.05 Zweiter und Roland Osele belegte mit 29.52 den dritten Platz. Bei den Damen siegte Annemarie Gross mit 36.34, vor Anna Pircher mit 40.07 und Petra Waldner mit 43.31.In der Kategorie Schneeschuh hieß der Sieger mit 30.38 Günther Angerer. Auf zweitem und drittem Platz folgten Hubert Theiner mit 33.40 und Urbano Ferrazzi mit 34.45.
Petra Pircher gewann die Kategorie Schneeschuh bei den Damen mit 36.23. Zweite wurde Katja Angerer mit 43.03 vor der drittplatzierten Margareta Gruber mit 45.25. Am nächsten an die Richtzeit kam bei den Herren Robert Breitenberger und bei den Damen Karin Muntetschiniger.

Zweites Rennen im Skiegebiet Trafoi
Auch beim zweiten Rennen zur Furkelhütte in Trafoi wurde die 200er-Marke übertroffen und so trafen sich 206 Teilnehmer um 19.30 Uhr, um die 3km lange und mit 650 Höhenmetern etwas steilere Piste als jene in Maseben in Angriff zu nehmen.
Bei den Skitourengehern siegte der letztmals zweitplatzierte Thomas Arquin mit 26.20, vor Oswald Weissenhorn mit 27.13. Dritter wurde Vinschgaucup-Mitorganisator Alexander Erhard mit 28.21. Auch bei den Damen schob sich die Zweitplatzierte von Langtaufers nach vorne. Anna Pircher siegte in 36.13 und verwies Petra Waldner mit 38.54 und Claudia Aufderklamm mit 40.32 auf die Plätze. Tolle Leistung von Günther Angerer bei den Schneeschuhläufern. Er kam noch vor den Skitourengehern als Gesamterster in 26.17 zur Furkelhütte und ließ Hubert Theiner mit 30.09 und Helmut Platzgummer mit 31.21 hinter sich. Bei den Damen holte sich Petra Pircher mit 34.55 erneut den Sieg. Katja Angerer wurde, wie in Langtaufers, in 39.56 Zweite. Daniela Felderer schnappte sich mit 41.58 den dritten Platz. In der Kategorie Hobbyläufer siegte Peter Zischg bei den Herren und Hildegard Felderer bei den Damen.
Die Organisatoren vom ski-running-Team sowie die Teilnehmer zeigten sich vom Erfolg und tadellosen Ablauf der ersten beiden Rennen begeistert und freuen sich auf die nächste Etappe am 31.01.14 um 19.30 Uhr am Watles. (pp)


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00fb819/vinschgerwind.it/templates/purity_iii/html/com_k2/templates/default/item.php on line 248
Gelesen 828 mal
Mehr in dieser Kategorie: Bewegte Nacht »

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.