Dienstag, 15 April 2014 00:00

Aufbruchstimmung bei Gastwirten

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s21 gastwSchnalstal - Zahlreiche Besucher konnte Ortsobmann Andreas Götsch zur Jahresversammlung der HGV Ortsgruppe Schnals begrüßen. Er erinnerte an das Motto der Landesversammlung „Gemeinsam Tourismus gestalten“ und rief zum Zusammenhalt auf. Die neue Situation im Tal, allen voran die neue Führung der Schnalstaler Gletscherbahn, lässt ihn positiv in die Zukunft blicken. Jedoch dürfe man sich nicht allein auf die Aufstiegsanlagen verlassen, jeder müsse seine Hausaufgaben machen und im Verbund für die Wirtschaft des Schnalstales operieren. Obmann-Stellvertreter Benjamin Raffeiner berichtete über das letzte Jahr. Wichtige Punkte seien die Einführung  monatlicher Vorstandssitzungen und die Diskussionen rund um die Einführung der Kurtaxe sowie das Turnier „Südtiroler Wattkönig“ gewesen. Ein großes Anliegen ist die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen im Tal. Man arbeite gemeinsam mit der ARGE an Projekten, um die Kooperation der Gastwirte mit den Bauern und Handwerken zu stärken. Das Mitwirken bei den Großevents „Ötzi Alpin Marathon“ und „Schnolser Summerfest“ lagen dem jungen Vorstand sehr am Herzen und die ersten Schritte sind bereits unternommen.  Anschließend richtete der Gebietsobmann Karl Pfitscher seine Worte an die Mitglieder und Edith Oberhofer referierte zu „Starke Marken – Erfolgsmodelle für kleine Häuser“. Verbandssekretär Helmuth Rainer informierte über aktuelle Themen aus Politik und Wirtschaft. (ew)


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00fb819/vinschgerwind.it/templates/purity_iii/html/com_k2/templates/default/item.php on line 248
Gelesen 760 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.