Dienstag, 12 April 2016 00:00

Filmabend über Goaßlschnöller und Wildtiere

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s26sp23 Bernhart Stillebacher Gander GrutschPrad am Stilfserjoch - Im Frühjahr und Herbst laden die Filmfreunde Prad seit einigen Jahren zu interessanten Filmabenden. Dieses Jahr stand beim 18. Filmabend Ende Jänner die Fasnacht in Prad und Stilfs im Mittelpunkt. Alte Aufnahmen über das Zusslrennen und Faschingsaufführungen auf dem Dorfplatz von Prad dienten zur Einstimmung in die Faschingszeit. Der alte Brauch des „Pfluagzichens“ in Stilfs wurde in einer weiteren Filmaufnahme vorgeführt. Beim 19. Filmabend am 1. April wurden Filme über die Goaßlschnöller von Prad gezeigt, sowie mehrere Tierfilme von Peter Grutsch aus Stilfs und von Dietmar Gander aus Prad/Agums. 1993 wurde der Verein der Goaßlschnöller in Prad gegründet. 2013 wurde zum 20-jährigen Bestehen des Vereins die Landesmeisterschaft in Prad durchgeführt. Beim Filmabend wurde nicht nur ein Film von Dietmar Gander über die Großveranstaltung in Prad gezeigt, sondern auch Auftritte der Goaßlschnöller in Passeier, Völs am Schlern, im Sarntal und im Ötztal. Junge Mädchen und Burschen ab sieben Jahren bis zu den Senioren über 80 Jahren zeigten alleine oder in 2er, 3er oder sogar in 4er Gruppen ihr Können. Peter Grutsch zeigte in seinem Film Wildtiere vor der Haustür. Zu sehen waren eindrucksvolle Bilder von vergnügte Rehe am Waldrand, der Fuchs auf der Suche nach einer Beute, der Marder, Auerhahn und verschiedene Vögel auf Futtersuche, das Schneehuhn in der Winterlandschaft und die Schwalben auf den eigens für sie gespannten Drähten in Stilfs. Außergewöhnlich und sehr beeindruckend waren auch die Bilder über die Wildtiere im Stilfserjoch Nationalpark, die Dietmar Gander eingefangen hat. Im Schlafsack legt er sich auf die Lauer und wartet stundenlang geduldig, bis er Steinböcke, Gämsen, Steinadler, Murmeltiere, Bartgeier, Rehe, Hirsche und andere Wildtiere im „Kasten“ hat. Für Dietmar Gander ist diese „Jagd“ mit der Kamera zu einem Hobby geworden, das er mit großer Professionalität und Leidenschaft ausführt. Der tanzende Bär auf der Stilfserjochstraße, die imponierenden Balztänze, die Revierkämpfe der Hirsche bei der Brunft und die Aufnahmen  der Steinböcke haben Seltenheitswert. Mit großem Applaus haben die vielen Zuschauer ihre Begeisterung über die gezeigten Filme ausgedrückt. (hzg)

{jcomments on}


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00fb819/vinschgerwind.it/templates/purity_iii/html/com_k2/templates/default/item.php on line 248
Gelesen 683 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.