Dienstag, 12 April 2016 09:26

Hoffnung durch Jungen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s39 105Junioren Latsch-Schlanders - Das Junioren-Derby Latsch-Schlanders gab Gründe für Zukunftsvertrauen. Insbesondere für Schlanders, dessen Kampfmannschaft in der 1. Liga momentan sehr punktehungrig ist. Die von Francesco Incontri trainierte Mannschaft verlor knapp, obwohl sie lange die Spielinitiative im Griff hatte. Dass ein Unentschieden zwischen den Tabellenersten Latsch und den damaligen fünften ein Unentschieden verdient gewesen wäre, hat auch der Latscher Trainer Giancarlo Trivellato mit Sportlichkeit erklärt. Das Pech wurde auch von Incontri bestätigt. Das erste Tor für Latsch wurde von Fabian Trenkwalder nach sehr schönem Pass von Martin Wiedemann erzielt. Das 1:1 kam durch ein Eigentor von Matthias  Paulmichl. Das Siegestor für Latsch kam in der 93. Minute durch einen von Johannes Höllrigl ausgeführte Elfmeter.
Es bleibt noch die gute Leistung von Martin Wiedemann zu unterstreichen, welcher mit Intelligenz das Spiel sieht. Sein Verteidigungskampf war wichtig, weil die Schlanderser viele gefährliche Angriffe durchführten. Wie Trivellato betont, trainiert Martin fleißig und an jenem  Samstag spielte er zum zweiten Mal als Stammspieler. (lp)

{jcomments on}


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00fb819/vinschgerwind.it/templates/purity_iii/html/com_k2/templates/default/item.php on line 248
Gelesen 480 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.