Dienstag, 23 August 2011 07:52

8-Gipfel-Marsch führt über die Wolken

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Glurns-Stilfserjoch

s17_790

Die Stimmung war einzigartig. Das Tal war unter einem Wolkenmeer verschwunden und auf den Gipfeln schien die Sonne. Die über 200 Teilbehmerinnen und Teilnehmer am 8-Gipfel-Marsch am 6. August von Glurns bis zur Dreisprachenspitze am Stilfser Joch, beziehungsweise der verkürzten Strecke zur Furkelhütte waren begeistert. „Erstaunlicherweise haben 192 die lange Strecke mit einem Höhenunterschied von 3.300 Höhenmetern absolviert“, freut sich Kulturreferent und VizeBM Frank Luis. Zusammen mit Johann Oberthaler von „Glurns Marketing“ und vielen erhrenamtlichen Mitarbeitern hatte Frank die organisatorischen Fäden gezogen. 170 Liter Wasser, 200 Kilogramm Äpfel und 200 Bananen wurden an den vier Verpflegungsstationen verteilt. „Heuer war vieles neu für uns und die Bananen sind uns ausgegangen“, sagt Frank. Im kommenden Jahr werden wir einiges besser machen.“ 
Nach 26 Jahren Pause wurde der 8-Gipfel-Marsch heuer erstmals wieder organisiert. Die Anregung dazu kam von Sigi Weissenhorn. Nun soll der Marsch zur Tradition werden, wie er es bereits von 1971 bis 1985 war. Damals gaben die Jugend von Glurns und Ortspfarrer Norbert Wilhalm den Anstoß für den Marsch und organisierten ihn auch. Die  Ausmessung der Strecke tätigte Prieth Leonhard in aufwändiger Handarbeit. Seine Messung ergab einst 33 Kilometer. „Diese Kilometer lassen wir weiterhin gelten, obwohl eine digitale Messung kleine Abweichungen ergeben würde“, so Frank. Unterstützung erhielten die Organisatoren von den Sektionen des Alpenvereins von Reschen bis Prad; von den Bergrettern aus Reschen, Mals, Prad und Trafoi, vom Weißen Kreuz der Sektionen Mals, Prad und Sulden. (mds)

Gelesen 1281 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok