Dienstag, 23 August 2011 07:52

Die Besucher

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Vinschgau

s5_titel16-10

Viel mehr als die Termine weiß man nicht. Fest steht, dass am heutigen Donnerstag die Tourismusbüros der Tourismusvereine im Untervinschgau und jenes des Tourismus-Verbandes und am morgigen Freitag die Büros der Obervinschger aufgesucht werden. Die international agierende Tourismusberaterfirma Kohl & Partner wird den Vinschger Tourismusvereinen auf den Zahn fühlen, in sie hineinhorchen. Oder aber die Mitarbeiter über die künftige Struktur, allgemein als „Vinschger Weg“ bezeichnet, aufklären. Genaues weiß man nicht. Eines weiß man, dass Kohl & Partner, zu dessen Vertretung in Südtirol der Pusterer Alois Kronbichler zählt, mit der Suche nach jenem Geschäftsführer ist, der die Weichen für die Zukunft des Tourismus im Vinschgau stellen soll. Auftraggeber für Direktorensuche und für Systemanalyse ist die Arbeitsgruppe Tourismus. Offen ist allerdings, wer diesen Auftrag bezahlen wird. Was noch durchgesickert ist: Bis Ende September soll eine neue Struktur stehen. Ziel ist es, den Tourismusverband aufzulösen und in eine neue Struktur einfließen zu lassen. Der derzeitige Tourismusverbandspräsident Karl Pfitscher sagt dem „Wind“ gegenüber, dass er für einen Verantwortungsposten nicht mehr zur Verfügung stehe. „Da sollen jetzt Junge ran“, sagt Pfitscher. (eb)

Gelesen 1320 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok