Dienstag, 21 März 2017 09:26

Waalrunde am Tscharser Sonnenberg

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s27 5904Auf dem Tscharser Waalweg hört man es noch, das Geklapper der Waalschelle, die von einem Wasserrad betrieben wird. Der Waal wird noch nach alter Tradition von einem Waaler überwacht, der im Häuschen unterhalb der Burg Juval und unweit vom Schlosswirt Juval wohnt.

Die Waalrunde am Tscharser Sonnenberg führt vom Schloss Juval, der Residenz von Reinhold Messner über den Tscharser Waalweg bis nach Himmelreich und wieder zurück über den etwas tiefer liegenden Stabener Waalweg. Beide Waalwege erfordern keine besondere Kondition.

s27 0080s27 0091TOURENINFO: Start der Tour ist der Parkplatz bei der Einfahrt zum Schnalstal. Man kann hier das Auto parken und entweder bequem mit dem Shuttlebus bis zum Schloss Juval fahren oder aber zu Fuß hinauf zur Residenz von Bergsteiger Reinhold Messner wandern. Der Shuttlebus (frequentiert mehrmals am Tag) – soviel zur Info – fährt immer dann, wenn das Schloss Juval geöffnet ist: Mitte/Ende März bis Ende Juni und Anfang September bis Anfang November. Vom Schloss führt der Weg zum Schlosswirt Juval, der, idyllisch auf dem Juvaler Hügel gelegen mit hofeigenen und regionalen Speisen aufwartet und weiter auf dem Tscharser Waalweg in Richtung Tschars. Ein Höhepunkt ist die Waalschelle, jene Glocke, die s27 0009mit ihrem Klang dem Waaler signalisiert, das das Wasser fließt. Rund eine Stunde wandert man gemütlich den Waal entlang, bis man zur Abzweigung zum Restaurant Himmelreich kommt. Der Abstieg erfordert rund eine viertel Stunde. Nach einer Stärkung im Himmelreich geht es weiter über den Stabener Waalweg bis zum Ausgangspunkt, dem Parkplatz bei der Einfahrt zum Schnalstal. (ap)

Wanderinfos:

Start: Parkplatz bei der Einfahrt Schnalstal, beim Bauernladen
Gehzeit insgesamt: rund 3 Stunden
Schwierigkeit: leicht bis mittel
Einkehrtipp: Restaurant Himmelreich Tschars und Schlosswirt
Höhenunterschied: rund 200 Meter

Tipp: ideale Rundwanderung für Familien, Groß und Klein

{jcomments on}

Gelesen 3467 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok