Mittwoch, 26 Juli 2017 09:26

Tausende feiern Beach-Party

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s47 7386Schluderns - Die Beachfete mit Volleyballturnier und Megaparty war kürzlich wieder Anziehungspunkt für unzählige Jugendliche. Hochkarätige DJs, Lichtspiele und Feuerwerk sorgten für eine Super-Stimmung.
Seit 10 Jahren legen sich die Organisatoren vom Beach-Komitee mit Stephan Schöpf, Christiane Heinisch und Alin Gamper an der Spitze mächtig ins Zeug und gestalten mit viel Aufwand und Fantasie das passende Beach-Ambiente.
Unterstützt wurden sie auch heuer wieder von vielen Helfern, darunter vom Sportverein unter der Leitung von Raimund Lingg. Denn der Reinerlös fließt dem SVS zu, der damit die sportliche Tätigkeit für Jung und Alt fördert.  
Die diesjährige Jubiläums-Beachfete stand im Zeichen der Erinnerungen, so an die verstorbene Mitbegründerin des Festes, Martina Sapelza (Matschgi). Das Motto war deren Spruch „Olm locker bleibm“. „Die Matschgi hat für das Fest gekämpft und so manche Unstimmigkeit aus der Welt geschafft“, sagt  Stephan Schöpf. Die Fete 2017 stand auch im Zeichen des Dankes für alle Helfer/Innen der vergangenen Jahre. Diese waren am Vorabend des Festes zu einem Umtrunk auf dem Festgelände geladen. Das Beachfest ging friedlich über die Bühne. Die meisten Schludernser Bewohner und speziell die Anrainer zeigten Verständnis für den erhöhten Geräuschpegel. „Einmal im Jahr kann man das schon aushalten, die Jungen brauchen schließlich  auch etwas“. Mit diesen Worten traten Bürgerinnen und Bürger den vereinzelten aufgebrachten Stimmen entgegen. Über facebook hatte das Beach-OK-Team die jungen Besucher/Innen im Vorfeld eindringlich zur Achtsamkeit auf dem Festplatz sowie beim Kommen und Gehen aufgerufen. (mds)

{jcomments on}

Gelesen 149 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok