Freitag, 07 Oktober 2011 00:00

schlechte zeit für glossen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

wie soll man denn eine glosse schreiben in zeiten wie diesen? einmal ist es gegenwärtig schwierig, ein vinschgaurelevantes thema zu finden, zweitens hat eh niemand zeit, eine glosse zu lesen. denn wer halbwegs „bei fuß“ ist, geht bei diesem traumhaften herbstwetter wandern oder ist beim äpfelklauben und ist somit am abend zu müde, um so etwas wie eine „glosse“ zu lesen. man sieht es an den themen, die aktuell sein müssten, die aber doch niemand vom hocker reißen: die eurokrise, die verschuldung italiens, die weiber und prozesse berlusconis, der papstbesuch in deutschland… der südtiroler landtag diskutiert ein neues wahlgesetz und ein gesetz zur integration von einwanderern. du findest aber niemand, der lust hat, darüber zu reden. was zurzeit aktuell ist, sind nur einige geburtstage und die entsprechenden glückwünsche. und so bleibt auch mir nichts anderes übrig, als mich den üblichen huldigungen anzuschließen: dem edmund stoiber (70) wünschen wir noch viele originelle sprüche, dem luis durnwalder (70) waidmannsheil, damit er noch viele böcke schießen kann, dem ötzi (20) weiterhin eine unverwüstliche gesundheit (vielleicht könnte man endlich auch nach ihm einmal etwas benennen?) und der neuen südtiroler tageszeitung (15) auch künftig viele kritische artikel und eine wachsende zahl an lesern und leserinnen.

y

Zeitung Vinschgerwind Bezirk Vinschgau

Gelesen 1004 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Abgewiesen Rettet die Mehrheit »

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.