Dienstag, 20 Februar 2018 00:00

Fasching im Vinschgau

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Schlanders

Foschingsumzug

Auf 15 Faschingsgruppen waren die 350 Teilnehmer des Schlonderser Foschingsumzugs aufgeteilt. Die Themen trugen unter anderem Lokalkolorit: Der Marmor oder die Pestizide haben bei den zahlreichen Zuschauern für Schmunzeln gesorgt. Fotos: Gianni Bodini und Leonardo Pellissetti

 

Laatsch

Spritzn isch gsunt

Bunt, lustig und kritisch zeigte sich Laatsch am Fosnochtssunnta. Mit Einaktern beim Umzug wurden BM Veith und die Pestizid-Hysterie, der Impfzwang und vieles andere auf die Schippe genommen. Das närrische Treiben endete in Laatsch erst mit dem „Fosnochts-Begräbnis“ am Aschermittwoch.

 

Prad am Stilfserjoch

Viel Zussl, viel Korn

Das Zusslrennen am Unsinnign Pfinsta ist der Höhepunkt der Fosnocht in Prad. Eine Bauerngesellschaft und Zusseln bevölkern das Dorf.  Die Zusseln symbolisieren den Frühling. Ihr Schellen-Lärm soll die Kräfte des Frühlings wecken. „Viel Zussl, viel Korn“, heißt es.

 

{vsig}fasching_2018|width=500|right=2{/vsig}

 

Gelesen 1625 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok