Dienstag, 29 Mai 2018 09:26

Autorenlesung am Rimpfhof

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s30 Lesung RimpfhofAllitz/Rimpfhof - Die Bibliothek Schlandersburg und der Bildungsausschuss Schlanders organisierten Mitte Mai eine Kulturwanderung zum Rimpfhof. Anschließend gab es dort eine Autorenlesung mit Stephan Lohse. Rund 25 Kulturinteressierte aus Schlanders, aber auch aus Laas und anderen Orten wanderten am Abend von Allitz durch den Allitzer Wald und durch die Bergwiesen zum Rimpfhof, wo der in Berlin lebende Schauspieler und Autor Stephan Lohse die Besucher bereits erwartete. Lohse hat letztes Jahr für seinen Roman „Ein fauler Gott“ beim Franz-Tumler-Literarturpreis den Publikumspreis erhalten. Mit dem Preis ist auch ein mehrwöchiger Aufenthalt auf dem Rimpfhof verbunden. Der Roman erzählt über die Trauer um den Tod des achtjährigen Jonas. Der Vater hat bereits vor einiger Zeit die Familie s30 Stephan Lohseverlassen. Benjamin, der ältere Bruder von Jonas und seine Mutter müssen alleine mit dem Tod von Jonas fertig werden. Gott hat einen Engel gebaucht und Jonas zu sich geholt, sagt die Mutter zu Benjamin. Fauler Gott, denkt Benjamin. Nach der Lesung und einem Gedankenaustausch über das Schreiben, den Inhalt des Buches und den Aufenthalt am Rimpfhof, gab es eine warme Gulaschsuppe, frisches Quellwasser und ein gutes Glas Wein. Nach 22 Uhr wanderten die Teilnehmer, ausgerüstet mit Taschen- bzw. Stirnlampen, bei finsterer Nacht, zurück nach Allitz. (hzg)

{jcomments on}

Gelesen 97 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok