Dienstag, 29 Mai 2018 00:00

Bei Landesmeisterschaft in Russland

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s18 Giongo2Vinschgau/Russland - Ganze 16 Minuten Vorsprung beim Speed-Wettbewerb: Felix Quinz hielt die Konkurrenz bei den russischen Berufslandesmeisterschaften auf Abstand. Nach Hause nimmt der junge Rittner zudem eine Bronzemedaille im regulären Wettbewerb. Quinz, ehemaliger Teilnehmer der Berufs-WM in Leipzig für die Maler und Lackierer im Jahr 2013 sammelte ein weiteres Mal Auslands- und internationale Wettbewerbserfahrungen. Vom 18. bis zum 20. Mai nahm der junge Rittner an den russischen Berufslandesmeisterschaften in Toljatti teil und wurde von Tutor Bruno Giongo begleitet und unterstützt. Toljatti - Russlands Autostadt – war auch das Musterstück von Felix Quinz. Wie man zu einer Teilnahme bei den russischen Landesmeisterschaften kommt? „Wir haben eine Einladung bekommen“, sagt Bruno Giongo auf Nachfrage dem Vinschgerwind. Eingetrudelt ist diese erst 3 Wochen vor Beginn der Meisterschaft. Zum Trainieren war deshalb keine Zeit. Ein Grund mehr auf das Ergebnis stolz zu sein. Gleichzeitig ist dieser Wettbewerb eine gute Vorbereitung auf die Euroskills im Herbst in Budapest ist. (ap)

{jcomments on}

Gelesen 81 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok