Dienstag, 29 Mai 2018 12:00

Gelungenes Jubiläumsfest

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s8 1677Die 200-Jahrfeier der Musikkapelle Burgeis am vergangenen Wochenende wurde zu einem gelungenen Großereignis. Die Organisatoren hatten ein umfangreiches Programm zusammengestellt, das die Blasmusik in den Mittelpunkt stellte, aber auch der Schlager- und der Tanzmusik ihren Platz einräumte.

von Magdalena Dietl Sapelza

Für jeden Musikgeschmack gab es etwas.  Dafür hatten die Organisatoren gesorgt. Hold war den Burgeisern auch der Wettergott, der für laue Temperaturen und Sonnenschein sorgte.

Das Fest begann mit der rauschenden „Nacht der Stars“ am Freitag. Die Schlagergrößen wie Jürgen Drews, Hannah, Francine Jordi, das „Nockalm Quintett“ und andere sorgten für eine ausgelassene, fröhlich Stimmung im prall gefüllten Festzelt.  Besucherinnen und Besucher schunkelten, sogar auf Tischen stehend, begeistert mit. Der Samstag stand im Zeichen der modernen Blasmusik. Die Kapellen kamen aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Südtirol. Das Nachtprogramm füllte die bekannte Gruppe „Volxrock“.
Höhepunkte am Sonntag waren die Feldmesse und der große Umzug mit den zahlreichen Musikkapellen, darunter Gruppen aus den Burgeiser Partnerstädten. Neben den Musikanten in ihren schmucken Trachten präsentierten sich auch die Burgeiser Vereine und Verbände mit bunten Festwagen. Von ihrem „Logen-Platz“ auf dem Balkon der „Bar Gerda“ aus applaudierten und prosteten die Ehrengäste den Umzugsteilnehmer/Innen zu. Im Festzelt wurde dann bei Blasmusik fröhlich weiter gefeiert. Mit der Gruppe „Riffl Blech“ klang das Jubiläumsfest aus.
Die Organisation war sehr aufwändig. Unzählige Freiwillige waren im Einsatz. Doch alle Mühen haben sich gelohnt.

 

{jcomments on}

Gelesen 943 mal
Mehr in dieser Kategorie: « GRILLZEIT Gelungener Jahrgang 2017 »

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok