Dienstag, 29 Mai 2018 09:26

Latscher Kulturtage 2018 4

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

latsch kultur

latsch kalkofenSamstag, 2. Juni, 15.00 Uhr Kalkbrandofen
in Talaid bei Sommadorn (Tarsch)
HEIMATPFLEGEVEREIN:
„15 JAHRE KALKBRANDOFEN“.
Auf Anregung von Ernst Pohl ließ der Heimatpfl egeverein Latsch vor 15 Jahren ein weitum einzigartiges Kulturdenkmal restaurieren. Das erfolgreiche Unternehmen möchten wir in einer kleinen Feier mit Umtrunk, mit Kurz-Vortrag und Film übers Kalk Brennen würdigen. Es besteht ein Gratis-Zubringerdienst vom Kirchplatz in Latsch über Tarsch nach Sommadorn. Kurzer Fußweg zum Ofen.

Sonntag, 3. Juni, 19.00 Uhr
latsch musikim Garten der Sinne, Annabergheim
BILDUNGSAUSSCHUSS:
„MUSIKALISCH LUSTWANDELN“
Mit den „Schmeichlern“ Andi Ellecosta (Contrabass, Klarinette und Gesang), Markus Ellecosta (Gitarre, Taschentrompete, Gesang und Moderation), Walter Kopfsguter (Gitarre und Gesang). Sie schmeicheln nicht nur den Ohren mit swingenden Dixieland- und Jazztiteln, sondern auch mit deutschen und italienischen Schlagern aus den 20er- bis 60er-Jahren. Spenden sind willkommen für den Vinzenzverein Latsch.

latsch chorSamstag, 9. Juni, 20.00 Uhr,
Raiffeisensaal CulturForum
CHORKONZERT „EIN VIELSTIMMIGES ERLEBNIS“
Die Joyful Singers aus Latsch und die Männergesangsvereine Lana und Schlanders sorgen für den vielstimmigen Höhepunkt der Kulturtage. „Joyful“, freudvoll, ist Motto und Name des gemischten Chors, der zu einem singenden und klingenden Netzwerk gewachsen ist. „Freudvoll“ interpretieren sie Pop- und Gospel-Songs, Spirituals, Ausschnitte aus Musicals, aus Filmmusik und geistlichem Liedgut.

latsch kriegMontag, 11. Juni, 19.00 Uhr,
Foyer des Rathauses
HEIMATPFLEGEVEREIN:
AUSSTELLUNG & VORTRAG
„1. WELTKRIEG  KRIEGSANLEIHEN“
Kriegsanleihen waren das wichtigste Finanzierungsinstrument zur Deckung der Kriegsausgaben im 1. Weltkrieg. Auch die Bevölkerung der Gemeinde Latsch hat sich mit Staatsanleihen an der Finanzierung des Krieges beteiligt. Die Anleihen von 1915 sollten ab 1930 zurückgezahlt werden. In einer kleinen Ausstellung wird dies veranschaulicht. Dazu erzählen Monika Feierabend und Konrad Trafoier.

Bildungsausschuss Latsch

{jcomments on}

Gelesen 94 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok