Dienstag, 21 August 2012 00:00

Sommertheater- echt nicht schlecht

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Mals

s24_8547

Die Jugend ist echt schlecht“, mit diesem Stück öffnet der Autor und Regisseur Ernst Thoma dem Publikum beim Malser Sommertheater mit seinem Blick in den Vinschgerzug auch gleichzeitig den Blick in die Gesellschaft. Verkabelte Jugendliche, ein gratis fahrender Altersheim-Bewohner, eine antiautoritär erziehende, zickige Mutter mit Kind, eine Putzfrau, Mädchen, die Wahlwerbegeschenke verteilen, ein angetrunkener Weltverbesserer, ein arbeitsscheuer Polizist im Schatten, sie alle zeichnen unterschiedliche Charaktere. Erwachsene, die die Jugend als echt schlecht empfinden, entpuppen sich aber selbst als schlechte Vorbilder. Sie verführen zu Konsum von Cola, Pommes, Computerspielen…und bekommen den Spiegel vorgehalten: „Das seid ihr und nicht wir. Wir sind nur die Konsumenten…“ mit diesem Song im Rap-Stil rütteln die Jugendlichen auf. Thoma hatte das Stück authentisch, frisch und humorvoll inszeniert. Das Spielen machte den Darstellern sichtlich Spaß und das Publikum dankte mit kräftigem Applaus. Die Jugendlichen schnitten in jeder Hinsicht gut ab, auf der Bühne und als Charaktere. Der Veteran kommt zum Schluss: „Dia sain echt it schlecht.“ (mds)

Gelesen 657 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok