Dienstag, 02 Oktober 2018 09:26

Fitnesstest der Langläufer im Sommer

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s59 Bahn malsMals - Auf der Malser Leichtathletikanlage fand auch heuer wieder der sogenannte „FISI-Test“ für den Nachwuchs im Langlaufsport statt. Dieser Test wurde vom nationalen Wintersportverband/Langlauf eingeführt, um die sportliche Entwicklung der jungen Athleten auf einer eigenen Datenbank zu erfassen.

Dem neuen Koordinator im Langlauf des Südtiroler Wintersprotverbandes Walter Eberhöfer ist es zudem wichtig, dass die Übungen des Tests auch in den Trainingseinheiten während der Sommermonate von den Vereinen aufgenommen werden, um eine ganzheitliche sportliche Entwicklung zu fördern. In Mals mussten auf neun Stationen Klimmzüge, Dreisprung, Laufbewerbe über 30, 400 und 3.000 Meter, Stabilitäts-, Rumpf- und Mobilitätsübungen und ein Geschicklichkeitsparcour auf Langlaufrollern bewältigt werden. Gewicht und Körpergröße wurden ebenfalls festgehalten. Knapp 200 AtlethInnen aus ganz Südtirol der Jahrgänge 2000-2006 nutzten diese Gelegenheit zum Formtest. Organisator war der ASC Sesvenna/Volksbank in Zusammenarbeit mit Trainern der Sportoberschule Mals. s59 ASC SesvennaZugleich wird der Test auch als erstes Rennen der Langlaufserie um die Throphäe Südtiroler Volksbank gewertet. Bei den JuniorInnen siegte Breitenberger Hannes (ASV SC Ulten) und Kuen Julia (ASC Kronspur), bei den AnwärterInnen Angerer Björn (ASC Sesvenna) und Brunella Gaia (SC Gröden), bei den Zöglingen Piller Hoffer Mattia (Sappada) und Schölzhorn Birgit (ASC Ridnaun), Bacher Hannes (ASC Antholzertal) und Folie Marit (ASC Sesvenna) bei den SchülerInnen. (lu)

{jcomments on}

Gelesen 974 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok