Dienstag, 11 Dezember 2018 00:00

Weihnachtliche Spuren in der Gärtnerei Schöpf in Vetzan

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s41 schoepfVetzan - Alle Jahre wieder, wenn in der Auffahrt der Gärtnerei Schöpf die beleuchteten Weihnachtsbäumchen stehen, ist die Weihnachtszeit nicht mehr weit. Am letzten Sonntag vor dem ersten Advent, wurde die weihnachtliche Ausstellungen eröffnet.

Kinder durften wieder ihre eigenen  Adventskränze basteln und Frau Schwembacher, Bäuerin aus Morter, verwöhnte die Besucher und Besucherinnen mit einem traditionellen „Erdäpflriebler“. Die Ausstellung der Floristen steht im heurigen Jahr ganz im Zeichen von Holz. Rinden, Äste in ihren natürlichen Formen, aber auch fein gearbeites Holz werden dekorativ in Szene gesetzt. Heimelig und warm, mit einem feinen Duft von Tannennadeln soll Weihnachten ins Wohnzimmer kommen. Neben den traditionellen roten und weißen Weihnachtsfarben, finden wir heuer neue Trendfarben in den Gestecken und Adventskränzen. Warme Brauntöne, Erdfarben und Kupfervariationen werden in einem modernen Landhausstil verarbeitet. Dabei legten die Floristen Wert auf die kleinen Details mit  Naturmaterialien wie Tannenzapfen, Eicheln, Nüssen und Moos. Die Weihnachtssterne in der Ausstellung stammen alle aus der eigenen Gärtnerei, Gestecke und Adventskränze aus der kreativen Floristenwerkstatt. Die Weihnachtszeit kann in der Gärtnerei Schöpf mit allen Sinnen erfahren werden, Handarbeit und Kreativität stimmen sicher jeden Besucher und jede Besucherin auf die besinnliche Jahreszeit ein.  (bw)

{jcomments on}

Gelesen 2504 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok