Dienstag, 22 Januar 2019 12:00

Ein Doppelzimmer für fünf

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s16 ProbenfotoHeimatbühne Kastelbell/Tschars - Nachdem im letzten Theaterstück der Heimatbühne Kastelbell/Tschars ein Testament für mächtigen Wirbel gesorgt hat, gibt es auch bei der diesjährigen Produktion wieder viel zu lachen. Die Proben für das Stück „Ein Doppelzimmer für Fünf“ sind bereits in vollem Gange und wie der Titel schon verrät geht es wieder recht turbulent zu.


Helene und Paul haben ihre Pension in eine Wellness Oase mit Bauernhof-Charakter umgewandelt und das Geschäft läuft richtig gut. Der Haus- und Hofmeister Max wurde kurzerhand zum Wellnesstrainer umgeschult und bietet seit kurzem auch Akkupunktur und Hypnose an. Allerdings läuft die getestete Hypnose bei Hausherrin Helene etwas aus dem Ruder.  Und dann wäre da noch Kalle Bommel, ein entflohener Insasse einer geschlossenen psychiatrischen Abteilung, der ständig seine Identität wechselt und der ebenfalls auf dem idyllischen Hof einchecken möchte, sowie die Ärztin Dr. Dr. Obertal, die dem Flüchtigen dicht auf den Fersen ist, um ihn wieder in die Klinik zurück zu bringen. Wenn dann noch Oma Hilde mit Enkelin Wilma und Diddi, der in ganz geheimer Mission unterwegs ist auftauchen, ist das Chaos perfekt...
Regie führt wieder Werner Santer und er und sein Team freuen sich sehr, Sie zu einer der folgenden Aufführungen, einladen zu dürfen.

{jcomments on}

Gelesen 1407 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok