Montag, 29 Oktober 2012 00:00

Der Buggler geht

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Burgeis

s4_7116

Der Fraktionsausschuss von Burgeis hat ein Mitglied verloren. Urban Telser, seit sechs Jahren im Ausschuss für die Landwirtschaft zuständig und bekannt als unermüdlicher Buggler und auch als einer, der sich kein Blatt vor dem Mund nimmt, ist vor knapp einem Monat zurückgetreten. Grund dafür waren harte Meinungsverschiedenheiten im Ausschuss. Die Fraktion hatte mit der Firma Leitner ausgemacht, dass der Beton-Sockel des ersten Windrades auf der „Marein“ im Boden bleiben soll, die Ränder sollen abgespitzt und der Betonsockel dann mit Erde zugedeckt werden. Die Entfernung des Sockels hätte an die 40.000 Euro gekostet. Dieses Geld stellt nun Leitner der Fraktion zur Verfügung. Telser vertrat die Meinung, dass mit diesem Geld ein Teil der rund 16 Hektar goßen Weide „Marein“ planiert und in Wiesen umgewandelt werden solle. Dagegen waren die anderen Mitglieder des Fraktionsausschusses. „Wir werden die Weide sauber herrichten lassen. Mit dem Restgeld werden wir allerdings unter anderem die Weiden auf den Almen meliorieren“, sagt Fraktionsvorsteher Florian Punt (Bild). Telser fühlte sich auch von den anderen Bauernvertretern im Fraktionsausschuss im Stich gelassen und hat seinen Rücktritt bereits in der Gemeindestube und in der Fraktion Burgeis schriftlich deponiert. Welche Agenda der Nachfolger von Telser im Ausschuss bekommen wird, steht laut Fraktionsvorsteher Punt nicht fest. Er werde sich das überlegen müssen. (eb)

Gelesen 936 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok