Dienstag, 17 September 2013 12:00

Zum „Höhen-Tanzen“ nach Mals

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s51sp23 LUMals/Gardasee - Die besondere „Sommerluft“ in den Sportanlagen von Mals lockte heuer neben den Profi-FußballerInnen, Leichtathleten und SportlehrerInnen aus aller Welt auch Tanzbegeisterte nach Mals. Bereits zum dritten Mal schlug „GARDA-DANZE“,  eine Tanzschule aus Castelnuovo am Gardasee, sein Trainingslager mit mehr als 30 Personen in Mals auf. Drei Tage Intensivvorbereitung in der Halle und im Freien stand auf dem Programm. Die Vorbereitung galt für Standard Turniertänze (Wiener - und Englischwalzer, Tango, Slow-Fox-Trott und Quickstepp) und lateinamerikanische Tänze (Samba, Cha-Cha-Cha, Paso-doble, Rumba und Jive). An den Vormittagen wurde an der Kondition gearbeitet, während an den  Nachmittagen mit in- und ausländischen Lehrern an Technik, Rhythmik und Performance gefeilt wurde. Abends wurden zudem fingierte Wettkämpfe bestritten. Um dieses dichte Trainingsprogramm zu bewältigen, sind die TeilnehmerInnen auf freundliche und fleißige Menschen vor Ort angewiesen. Und diese fanden sie im Oberschulzentrum und in den Sportanlagen von Mals. Aber auch die GWR in Spondinig und die Malser Gastronomie sorgten dafür, dass es den sportlichen Gästen aus dem Veneto an nichts fehlte und sie sich optimal auf die anstehenden Tanzturniere vorbereiten konnten. (lu)v

Gelesen 559 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok