Dienstag, 07 Januar 2014 00:00

Gemeinde kauft Kasernenareal

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s5 9873Schlanders - Bürgermeister Dieter Pinggera kann seine Freude nicht verbergen: „Es ist für uns ein Schnäppchen.“ Die Rede ist vom Kaserenenareal in Schlanders, das im Sommer 2010 an das Land Südtirol überging und sich nun - seit dem 30. Dezember - im Besitz der Gemeinde Schlanders befindet:  2,055 Millionen Euro berappt die Gemeinde für 3 Hektar. „Ein sehr vorteilhafter Preis“, sagt Pinggera. 2,4 Millionen Euro Abbruchkosten seien vom Kaufpreis abgezogen und ein Hektar zudem als institutionelle Fläche anerkannt worden. Außerdem behält sich das Land - vor dem Hintergrund der Erweiterung der Gewerbeoberschule - 9.000 Quadratmeter zurück. Weil seit dem 1. Jänner 2014 satte 9 Prozent Registergebühr greifen, hatte man es Ende vergangenen Jahres eilig und brachte Kaufvertrag und Registrierung desselben noch in trockene Tücher. Den Weg dazu ebnete der Gemeinderat mit einem einstimmigen Beschluss. (ap)

Gelesen 547 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Die Marmoranfrage Neuwahlen im Mai »

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.