Dienstag, 04 März 2014 00:00

Nachgefragt bei ...

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s22 8144Schlanders

Vinschgerwind: Die Schlanderser Gesundheitstage 2014 sind im Februar über die Bühne gegangen. Ein Rückblick.

Renate Laimer: Die Schlanderser Gesundheitstage sind mit großer Resonanz über die Bühne gegangen. Sie wurden das erste Mal von Waltraud Peschel inittiert und finden alle 2 Jahre mit namhaften Referenten und interessanten Themen statt.
Wie war die Resonanz auf das Angebot, wie die Besucherzahlen? Heuer waren durchschnittlich 80 bis 100 Personen anwesend und haben sich rege mit Fragen beteiligt. Susanne Pragal referierte über Tumorerkrankungen, Klaus Laimer und Gerhard Stefan über die Implantologie und Kieferchirugie, Astrid Schönweger über die Vinschger Typenlehre und - mit sehr großem Interesse verfolgt - Primar Bernhard Spechtenhauser darüber, ob  Darmkrebs heilbar ist.  Der Saal war da fast voll besetzt.
Die Referate wurden von einem Rahmenprogramm begleitet. Werden die Gesundheitstage in diesem Rahmen   fortgesetzt?
Das Rahmenprogramm mit Cholesterinmessungen sowie Blutzucker und Blutdruck in Schlanders Göflan und Kortsch morgens war sehr gut besucht. Wir werden versuchen in 2 Jahren wieder Gesundheitstage zu veranstalten , weil wir überzeugt sind, daß dieses Angebot für die Bevölkerung wichtig ist.

Gelesen 608 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.