Dienstag, 22 Juli 2014 00:00

Gritsch greift Müller an

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s5 4603Naturns - Zu einem veritablen Streit ist es jüngst im Gemeinderat von Naturns gekommen. Franz Gritsch (Union für Südtirol - im Bild rechts) hat auf der allen im Gemeinderat vertretenen Parteien zugänglichen Anschlagtafel unter anderem den VizeBM Helmut Müller (SVP - im Bild links) scharf angegriffen und diesen Angriff im Rat selbst wiederholt. Müller hat, so Gritsch wörtlich,  „beim Recyclinghof ... eigenmächtig den Grenzabstand auf einer Seite hin um 60 cm zu Lasten der Gemeinde verkleinert, obwohl keine genaue Vermessung vorliegt und bereits seit Jahrzehnten ein Zaun als Grenzmarkierung bestanden hatte.“ Das sei illegal, sagte Gritsch, und wirft Müller eine „Befugnisüberschreitung im verwaltungsrechtlichen Sinne“ vor und fordert eine Überpüfung, ob nicht ein „Amtsmissbrauch im strafrechtlichen Sinne besteht, denn es betrifft hier Liegenschaften im Eigentum der Gemeinde Naturns.“ Der so gescholtene Müller räumte Fehler ein, die er überprüfen und gegenbenfalls richtigstellen wolle. Detail am Rande: Das von Gritsch aufgeschlagene Schreiben „Kritisches aus dem Gemeinderat“ wurde für mehrere Tage an der Tafel einfach umgedreht. (eb)

Gelesen 707 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok