Dienstag, 05 August 2014 09:06

Die Bar Kunterbunt

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s24 8788s24 8789Prad -  Drei Tage lang präsentierten sich die Klienten der Prader Werkstatt für Menschen mit Behinderung in besonderem Ambiente ihrem Dorf. Vom 16. bis zum 18. Juli führten sie die Prader Sportbar als Bar Kunterbunt und genossen dort gemeinsam mit ihren Besuchern ein abgestimmtes, täglich wechselndes Programm. Ziel der Veranstaltung war es, starke Kontakte zwischen der Werkstatt und ihren Klienten sowie der Bevölkerung zu knüpfen. Die Prader Werkstatt für Menschen mit Behinderung gibt es schon seit 1976. Seit 2008 arbeiten ihre Klienten in einer neuen Werkstatt. Dem Mitarbeiterteam um Strukturleiterin Brunhilde Lechthaler liegt viel am öffentlichen Kontakt: So zeigt sich die Prader Werkstatt beispielsweise einmal pro Jahr an einer Ausstellung außerhalb der Struktur.
Laut Aussage von Brunhilde Lechthaler sei dies aber noch „zu wenig“. Heuer wagte das Team der Werkstatt daher einen umfangreicheren Auftritt. Vom Sportverein Prad übernahmen sie für drei Tage die Bar im Sportzentrum und boten dort ein besonderes Besucherprogramm. Die Gemeinde gewährte die Lizenz, Prader Betriebe und die örtliche Raiffeisenkasse finanzierten die Kosten und die Klienten der Werkstatt führten die Bar und überwachten das Rahmenprogramm.
Der erste Tag stand unter dem Motto „Wir und Familie“. Das Rahmenprogramm umfasste einen Auftritt von Clown Beate, Spieleideen mit Hanspeter Schönthaler, Livemusik, Karaoke und Vierradrunden. Am zweiten Tag fand unter dem Motto „Wir und Senioren“ zunächst eine Andacht statt. Es folgten eine Volkstanzaufführung, Grillen, offenes Tanzen, Live Volksmusik und Vierradrunden. Am letzten Tag trafen die Klienten der Werkstatt auf die Jugend: Unter dem Schlagwort „Wir und Jugend“ erfolgten zunächst ein musikalischer Auftritt des Jugenddienstes Stilfs und ein Hip Hop Beitrag der Gruppe D4J. Danach folgte eine Disko mit DJ. Während der erste Tag nur mäßig besucht war, erschienen am zweiten schon deutlich mehr Besucher. Die Jugend schließlich zeigte am dritten Tag am meisten Interesse an der Bar Kunterbunt. (jan)

{jcomments on}

Gelesen 726 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.