Dienstag, 11 November 2014 12:00

Richard und die Wölfe

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s5 9413Martell/Bozen - Hans Fleischmann, in Martell mit anerkennender Distanz auch „Seewolf“ genannt, ist angezipft. Die ganze Sache werde sich klären lassen, sagt Fleischmann. Derzeit gehen Briefe hin und her. Das Wochenmagazin ff hatte berichtet, dass zwei Marteller Gastwirte einen Landesbeitrag zurückzahlen müssten. Für Fleischmann vom Gasthaus Zum See wären das 175.000 Euro und für Walter Schwembacher vom Gasthof Schönblick wären das, immer laut ff, 130.000 Euro. Diese Beiträge, 80 % der Baukosten, sind wegen zweier Kraftwerksbauten geflossen. Aufgekommen ist das, was die ff als „Der Beitragsskandal“ getitelt hat, aufgrund eines jüngeren Ansuchens von Günther Hanny auch für den Bau eines Kraftwerkes. Hanny vom Gasthof Enzian wurden allerdings nur 30 % der Baukosten zuerkannt. Er rekurrierte dagegen.  Das Ansuchen Fleischmanns ist zehn Jahre her. Er habe damals nicht als landwirtschaftlicher Betrieb, auch nicht als Schutzhütte angesucht, sondern als Gasthaus. Ein 80%iger Baukostenbeitrag gilt laut Gesetz für landwirtschaftliche Gebäude, Schutzhütten und Almen ohne Stromnetz. Es ist nun Landesrat Richard Theiner, der die Dinge in Hintermartell wieder ins Lot bringen wird müssen. (eb)

{jcomments on}

Gelesen 779 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Paradiesisch Maseben wird geschlossen »

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok