Dienstag, 25 November 2014 00:00

Spannung bis zuletzt

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s26 theater schlandersTheaterverein Schlanders - Horst Saller aus Schlanders ist kein unbekannter Theaterautor. Hat er doch 2009 den 3. Preis beim Autorenwettbewerb der Südtiroler Theaterzeitung und den 1. Preis bei den Autorentagen der Vereinigten Bühnen Bozen gewonnen. Mit dem neuen Theaterstück „Das Herz ist ein Umzugskarton“ hat er erstmals für den Theaterverein Schlanders ein Stück geschrieben, das im November im Kulturhaus unter der bewährten Regie von Daniela Montini Alber aufgeführt wurde. Es ist ein tiefsinniges, witziges Stück mit überraschenden Wendungen und Spannung bis zuletzt. Auf der Bühne befinden sich nur Kartone, fein säuberlich sortiert, gestapelt und nummeriert. Der Umzug ins große Haus auf dem Lande steht bevor. Die Hausverwalterin, die Möbelpacker und die Nachbarinnen treten auf und reden über Jürgen und Sonia, die umziehen wollten, aber am Tag zuvor von einem Müllwagen überfahren wurden und tot sind. Die beiden Toten stehen auch auf der Bühne, reden miteinander, sehen und hören alles, aber die Lebenden können sie nicht sehen und nicht hören. Diese reden vor allem über Jürgen, das große Arschloch, das Golf spielt, nur an seine Karriere denkt, die Sekretärinnen vernascht, alles pedantisch genau macht, sich aber nicht um seine Frau kümmert und nicht auf sie hört. Die erste Wendung passiert, als Hannes auftritt und Jürgen für sein Projekt anwirbt. Nun weiß Jürgen nicht mehr ob er lebt oder schon tot ist. Und es kommt zu weiteren Wendungen und Überraschungen. (hzg)

{jcomments on}


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00fb819/vinschgerwind.it/templates/purity_iii/html/com_k2/templates/default/item.php on line 248
Gelesen 687 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.