Dienstag, 17 Februar 2015 00:00

2. Vinschger Wertetage

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s15sp123 6555Schloss Goldrain/Vinschgau - Am Samstag, 31. Jänner lud Schloss Goldrain in Zusammenarbeit mit X-Pand Südtirol zum 2. Vinschger Wertetag. Der Tag stand unter dem Thema der Generationen, wie wir voneinander lernen können, welche Möglichkeiten und Chancen in den unterschiedlichen Beziehungen liegen. Es war ein Tag, der sich vor allem damit beschäftigte, wie wir in einen positiven Austausch unter den Generationen treten können. „Ob nun früher wirklich alles besser war…?“, war eine zentrale Frage und zog sich wie ein roter Faden durch Vorträge und Workshops. Die heutige Lebensweise, die Umwelt und der Fortschritt ermöglichen den Menschen länger zu leben. Das Zusammenleben der Generationen hat sich ausgedehnt und das bringt neue Herausforderungen. Aus dem Blickwinkel der Referenten wird deutlich, dass ein versöhnliches Miteinander möglich ist, wenn beide Seiten füreinander offen bleiben und mit Verständnis aufeinander zugehen. Alexander Agathle, vom Englhof in Burgeis, folgte der Einladung von X-Pand. Im Gespräch mit den Kursteilnehmerinnen und ReferentInnen war es ein lebendiges Beispiel dafür, was ein Miteinander der Generation mit sich bringt. Rund um dieses Interview haben sich Fachreferate von namhaften Referenten gebunden, die den TeilnehmerInnen lebendiges Wissen und Erfahrungen aus Praxis, Beruf, persönlichem Leben geboten haben.
Ein Tag, der zum Nachdenken einlud, über eigene Erfahrungen, persönliche Lebenssituation, Werte heute und früher. Dem Vorstand von X-Pand ist es ein Anliegen, in einer modernen Zeit, die schnelllebig und teils rastlos ist, innezuhalten und vor allem im gemeinschaftlichen Dialog sich auszutauschen.  (bw)

{jcomments on}

Gelesen 618 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok