Dienstag, 03 März 2015 00:00

Mals in der Februarausgabe von Schrot&Korn

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s10 img025Mals - Ein Dorf kämpft gegen Pestizide. So lautet der Titel eines drei Seiten langen Interviews mit Johannes Fragner-Unterpertinger, dem Sprecher des Promotorenkomitee für eine pestizidfreie Gemeinde Mals im deutschen Monatsmagazin Schrot&Korn.  Bereits auf der Titelseite der Februarausgabe wird das Interview mit dem Titel „Ein Dorf steht auf“ angekündigt. Schrot & Korn ist ein bekanntes Kundenmagazin für den Naturkosthandel und liegt in allen Bioläden des deutschen Sprachraums auf. 900.000 Exemplare werden gedruckt, von rund doppelt so vielen Personen wird das Magazin gelesen. Damit hat es eine sehr große Breitenwirkung. Die Pestiziddiskussion und die Volksabstimmung in Mals erreicht damit viele Naturfreunde, Biobauern und Konsumenten im ganzen deutschen Sprachraum. Nach der erfolgreichen Volksabstimmung im Herbst und der fehlgeschlagenen Umsetzung im Gemeinderat von Mals ist es den Promotoren für eine pestizidfreie Gemeinde wiederum gelungen, weit über die Landesgrenzen hinaus, auf die Bemühungen in Mals aufmerksam zu machen. Das Interview kann auch im Internet nachgelesen, bzw. als pdf-Datei heruntergeladen werden: http://schrotundkorn.de/lebenumwelt/lesen/ein-dorf-kaempft-gegen-pestizide.html (hzg)

{jcomments on}

Gelesen 467 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.