Dienstag, 03 März 2015 00:00

Pokalspiele als letzter Test

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s47 870Latscher Fußball - Eine Woche vor dem Beginn der  Rückrunde der 1. Liga  gab es das Pokalspiel Latsch-Freienfeld. Der Tag war von eisigem Wind beherrscht. Es gab dennoch Publikum und als Schlanderser Beobachter waren der Vereinspräsident Christian Kofler und der Trainer Gustav Grünfelder dabei. Auch Kastelbell/Tschars mit Trainer Harald Kiem sowie einige Spieler waren auf der Tribüne des Latscher Kunstrasen-Spielfeldes zu erkennen.
Was die Lage der Latscher Mannschaft betrifft, haben sich die führenden Fußballleiter Sandro Gaio und Roland Schwemm ganz zufrieden erklärt: Die  Vorbereitung läuft gut, die Stimmung ist ausgezeichnet, die 4 bestrittenen Freundschaftsspiele wurden alle gewonnen. Auch das Pokalspiel wurde 2:0 gewonnen mit Toren vom Spielertrainer Christian Platzer  und von Mattia Lo Presti in der 33. bzw. 70. Minute. Die Gäste haben eine Latte geschlagen, da stand es noch 0:0, die Latscher hatten meherere leider nicht genützte große Torchancen.  Die gute Leistung von Hannes Stecher wurde unterstrichen, er wurde in der 2. Halbzeit wegen Verletzung ausgewechselt.
s47 868Hannes Schwemm, Hannes Angerer und Niko Stricker konnten wegen Verletzungen nicht eingesetzt werden. Stefan Rinner kann leider für diese Saison  nicht mehr in die Mannschaft hereinkommen. Andererseits kann der Verteidiger und Mittelfeldspieler Patrick Kuppelwieser wieder dem Kader angehören. Er ist nämlich von seiner komplizierten Virus-Erkrankung endlich geheilt.  

Kunstrasen.
Nach dem Pokalspiel fand sogleich das Freundschaftsspiel Goldrain-Schluderns statt. Ein besonderes Kompliment wurde vom Goldrainer Trainer Johann Metz an das Kunstrasen-Spielfeld von Latsch gerichtet. Es würden noch andere Sportplätze dieser Art im Vinschgau besonders für das Wintertraining sehr nützlich sein. Eine Woche zuvor hatte das Freundschaftsspiel Mals-Schluderns auf demselben Sportplatz stattgefunden. (lp)

{jcomments on}

Gelesen 523 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.