Dienstag, 31 März 2015 00:00

Mit Blasmusik in den Frühling

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s20 3019Prad a. Stj. - Mit einem abwechslungsreichen Konzert im Raiffeisensaal „Aqua Prad“ begeisterte am Samstag, den 28. März die Musikkapelle Prad am Stilfserjoch ihre Zuhörer. Das Konzert eröffnete die Kapelle, unter der Leitung von Kapellmeister Alois Kuntner, mit dem Stück „Castellanum“ von Helmut Kogler. Weiter ging es mit dem Stück „Ouverture Royale“ von Reinhard Summerer. Als Einleitung zum Werk „La Legénde de Sainte Odile“ von Mario Bürki benützte die Moderatorin des Abends Barbara Gatta die Legende der hl. Ottilia: Odilia stammte aus herzoglichem Geschlecht. Sie stiftete ein Kloster, das nach ihr Odilienberg genannt wurde. Die Legende erzählt, Odilia sei blind zur Welt gekommen. Deshalb habe ihr Vater sie verstoßen. Als sie dann mit 15 Jahren getauft wurde, sei ihr plötzlich das Augenlicht geschenkt worden. Die Heilige wird bei Augenleiden angebetet. Das Werk ist 2012 von der größten europäischen Bibliothek für Blasorchesternoten CDMC (F) in Auftrag gegeben worden. Vor der 15minütigen Spielpause interpretierte die Kapelle die bekannteste Orgelkomposition von Louis James Alfred Lefébure, den Konzertbolero („Boléro de concert“) in g-Moll Opus 166. „Mit vereinten Kräften“, einem mitreißenden, schwungvollen Marsch von Hannes Apfolterer, eröffnete die Musikkapelle Prad den zweiten Teil des Konzerts. Anschließend lud die Moderatorin zu einem virtuellen Flug in einem Riesenjett ein. „Commemoration Overture“ von Robert Sheldon lieferte dazu die passende Musik. Mit „Voyage into the Blue“ von Naoya Wada stellten die Musikanten eindrucksvoll unter Beweis, welch Ausdruck, Stimmgewalt und Filigranität in ihren Instrumenten steckt und mit „My Way“ demonstrierten sie nochmals ihr Können, bevor sie sich mit den Zugaben „Zwei fröhliche Musikanten“ und „Ich war noch niemals in New York“ unter tosendem Applaus verabschiedeten.
Obmann Fabian Theiner stellt zwei neue Mitglieder der Musikkapelle vor: Sofie Masiero an der Trompete und am Flügelhorn und die Marketenderin Sieglinde Stocker. Dem Kapellmeister überreichte er noch als Anerkennung für seine Leistungen ein Geschenk und der Moderatorin ein Blumenstrauß.
„Nächstes Jahr feiert die Musikkapelle Prad das 150jährige Jubiläum“ kündigte Theiner an. „Zu diesem Anlass möchte ich sie schon heute zum nächsten Frühjahrskonzert 2016 einladen“. (aw)

{jcomments on}

Gelesen 621 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok