Dienstag, 31 März 2015 15:38

Vinschger Kicker feuern den FC- Südtirol an

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s49 5073Glurns/Schluderns - Für die 44 jungen Kicker der Spielgemeinschaft Schluderns/Glurns war der Samstag, 7. März ein ganz besonderer Tag. Auf Einladung des FC-Südtirol erlebten sie im Drusus-Stadion in Bozen die Fußball-Partie  FC-Südtirol gegen Real Vicenza.

15 Jugendliche der Spielgemeinschaft erhielten sogar die Gelegenheit, als Balljungen  hautnah „mitzuspielen“. Für viele Jugendliche war es die erste Fußballbegegnung auf höherem Niveau. Der FC-Südtirol peilt den Aufstieg in die Lega-Pro-Prima-Divisione an. Nach Bozen begleitet wurden die jungen Spieler von den  Sportvereins-Präsidenten Raimund Pali (Schluderns) und Stefan Sagmeister (Glurns), von s49 5174mehreren Trainern und Betreuern beider Orte sowie von Eltern. Ob nahe am Spielfeldrand als Balljunge oder als Zuschauer auf der Tribüne – die Vinschger Gruppe fieberte mit und feuerte ihre Idole in Südtirols Vorzeigemannschaft lautstark an. Es reichte zwar nicht zum Sieg. Doch auch mit dem 1:1 Unentschieden waren die jungen  Vinschger Zuschauer letztendlich zufrieden. Zu einem Höhepunkt wurde die anschließende Autogrammstunde mit den Spielern Hannes Kiem, Hannes Fink, Michael Cia, Manuel Fischnaller und Fabian Taid. „Die haben mit großer Geduld Autogramme geschrieben, lange mit unseren Spielern geplaudert und mit ihnen Selfis gemacht“, freut sich Umberto Ghitti, Fußball-Sektionsleiter in Glurns. Die Einladung zum Spiel in Bozen hatte der treue FC-Südtirol Fan Erwin Tscholl aus Schluderns in Absprache mit Ghitti  in die Wege geleitet. Tscholl kennt die Spieler und Funktionäre der Mannschaft und hat seine Kontakte spielen lassen. Ghitti ist ihm und allen anderen Mitwirkenden sehr dankbar, die den besonderen Tag möglich gemacht haben. (mds)

{jcomments on}

Gelesen 442 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok