Dienstag, 14 April 2015 12:00

Land gibt keinen Impuls

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s5 weisskuglLangtaufers/Bozen - Das Oberland braucht dringend Impulse für die Wirtschaft, vor allem für den Tourismus. Die Landesregierung, im Besonderen das anstehende bzw. heuer bereits laufende Programm für Hochbau, sieht einen solch dringenden Impuls für das Oberland allerdings nicht vor, obwohl sie tatsächlich die Möglichkeit dazu hätte.

Denn heuer wird nix aus dem Abriss und dem Wiedraufbau der Weißkugelhütte im hintersten Langtauferertal. Dafür werden im Osten des Landes die Schwarzensteinhütte im Ahrntal und die Edelrauthütte in der Gemeinde Mühlwald abgerissen und wiederaufgebaut. Der im Oberland erhoffte und lang ersehnte Neubau der Weißkugelhütte lässt damit auf sich warten. Der unter anderem für den Hochbau zuständige Landesrat Christian Tommasini ließ jüngst verlauten, dass für die Weißkugelhütte ein Ausführungsprojekt bereits vorhanden sei und dass die Arbeiten noch in diesem Jahr ausgeschrieben würden. Im Oberland macht man keinen Hehl daraus, dass der Einfluss der Vinschger Landesregierungsmitglieder in Bozen wohl gering sei. Der Westen, so sagt man, bleibt wieder einmal auf der Strecke. LR Richard Theiner ärgert sich über diese Vorwürfe aus dem Oberland. Denn die Gemeinde Graun habe für den derezitigen Standort und für den Bau grünes Licht signalisiert, allerdings seien dann von allen möglichen Seiten Interventionen beim Land wegen des Standortes der Weißkugelhütte gestartet worden. Das habe die Mitglieder der Landesregierung verunsichert, gibt Theiner zu. So wird nun gebaut, wo Konsens herrscht. Im Osten des Landes. (eb)

{jcomments on}

Gelesen 591 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Das Phantomgutachten Die Richtungswahl »

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok