Montag, 20 Juli 2015 15:38

Beachfete in “in memory of Matschgi”

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s42 08Schluderns/Vinschgau - Man hat geglaubt, die Matschgi müsste jeden Moment auftauchen, so wie immer. Das sagte eine Besucherin nach der berührenden Mitternachts-Dia-Show, die Martina Sapelza in fröhlichen Lebenssituationen zeigte.

Die Nacht-Beachfete am 10. und 11.Juli in Schluderns war „Matschgi“ gewidmet, die im Mai an Krebs gestorben ist. Sie hat viele Spuren hinterlassen, nicht nur mit ihren Liedern, sondern mit unzähligen anderen Initiativen. Dazu zählt die Beachfete deren treibende Kraft sie war. Viele ihrer Ideen setzten ihre Freunde vom Beachteam heuer um. Erstmals gab es den Wanderpokal mit goldener Palme, deren Vorlage aus Martinas Feder stammt. Spaß machten die Coyote-Ugly GoGo-Show, den Holi-Beach-Show und vieles s42 1281mehr. Tausende junge Menschen waren zum Beach-Platz hinter dem Schludernser Park geströmt. 32 Mannschaften kämpften um den Sieg. Dieser ging an die „Die drei Kekser und Chefin“ aus dem Burggrafenamt  vor der Mannschaft „Wanderhure“ aus dem Pustertal. Die Party bespielten die sieben DJ `s Lini, Scubi, Leo, Monny, Erazer, Eller und Lex. Das von Matschgi gesungene Lied „Better half of me“ rührte zu Tränen. Martinas Bruder Andreas dankte im Namen der Familie für das Gedächtnisfest. Der Erlös geht an den Sportverein Schluderns. Einen Teil erhält die Südtiroler Kinderkrebshilfe Regenbogen. Die Beach-Fete war ein voller Erfolg. Das verdrängte den Ärger, den es bei der Lizenzvergabe gegeben hatte. Erst wenige Stunden vor Festbeginn hatte BM Erwin Wegmann die Lizenz unterschrieben. (mds)

{jcomments on}

Gelesen 853 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.