Dienstag, 04 August 2015 00:00

Neuer Trainer für den SV Prad

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s40 0636Fußball 2. Liga - Der 42-jährige Harald Regensburger hat eine Laufbahn als junge Sportler hinter sich. Er spielte in den Jugendkategorien bis zu den Junioren, mit denen der leidenschaftliche Fußballer den Landesmeistertitel eroberte. Harald war als schneller Stürmer bekannt. Dann kam er in die Kampfmannschaften von Schlanders und von Kortsch in die 2. Liga. Nachher kam die Erfahrung in der 1. Liga  zuerst  mit  Schlanders und dann mit Laas. Im Jahr 2005 erlangte er das Trainer-Patent und seit 10 Jahren ist er Trainer. Harald hat die letzten zwei Jahre in Naturns als Junioren-Trainer in guter Erinnerung: „Eine wunderbare Erfahrung in der Südtiroler Fußball-Elite.“
Jetzt hat er die Gelegenheit bekommen, die Kampfmannschaft von Prad zu trainieren. „Es ist mein Wunsch“, erklärt er, „die Erfahrung machen zu können, eine 1. Mannschaft zu trainieren. Prad hat eine junge Mannschaft, wo ein 3-jähriges Projekt vorsieht, die Mannschaft wachsen zu lassen, um dann in die 1. Liga aufsteigen s43 642zu können. Ich erwarte mit viel Freude, meine neue Tätigkeit anfangen zu können. Ich habe mit den Funktionären, Sektionsleiter Max Berger und dem Verantwortlichen der ersten Mannschaft Ivan Thöni gesprochen, und wir haben eine gemeinsame Linie gefunden.“ Auch im Beruf hat der neue Prader Trainer mit Sport zu tun. Harald leitet nämlich seit 8 Jahren das Fitness-Studio im 4 Sterne Hotel Vier Jahreszeiten in Schlanders. Harald Regensburger definiert sich als akribisch, dass heißt, eine Person, welche den Details viel Wert zuschreibt. Wer ihn kennt, schätzt ihn als geduldig und aufmerksam.
Regensburger folgt auf Daniel Riedl, der dreieinhalb Jahre die Prader Mannschaft trainiert hat. Über den Wechsel am technischen Steuer gibt Riedl keinen Kommentar. Er verweist auf die führenden Vereinspersönlichkeiten. Sektionsleiter Max Berger erklärt, dass Riedl ein sehr guter Trainer war, aber nach circa drei Jahren sollte normalerweise eine Änderung in der Trainingsführung stattfinden. Der Abschied fand somit mit Einverständnis statt.
Eine letzte Anmerkung. Der neue Prader Bürgermeister Karl Bernhart war als aktiver Fußballer tätig. Er war auch als engagierter Trainer von Jugend-Mannschaften bekannt. Über den neuen Trainer in Prad gibt er keinen Kommentar ab und überlässt dies den kompetenten Verantwortlichen. Auf die Frage, ob er die Spiele der Mannschaft seiner Gemeinde verfolgen wird, lässt er keine Zweifel offen. (lp)

{jcomments on}

Gelesen 481 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok