Montag, 30 November 2015 12:00

Krampusse faszinieren die Menge

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s27 8157Tartsch - Von allen Seiten strömten die Zuschauer  am 14. November zum Tartscher Bichl. Angespannt warteten sie auf das furchterregende Treiben der Krampusse, Schemen und Tuifl. 28 Gruppen aus Südtirol, Nordtirol und dem Trentino hatten sich zum 4. Krampuslauf gemeldet. Nach 18.00 Uhr zogen die schaurigen Gesellen eine Stunde lang grölend mit Feuer, Rauch, Kettengerassel und Motorenlärm... an den Menschenmengen vorbei, die sich hinter den sicheren Absperrungen verschanzt hatten. Das höllische Spektakel faszinierte immer wieder auf‘s Neue.
Das OK-Team der „Tartscher Bichl Tuifl“ mit  Andreas Wallnöfer (Chef), Julian Hellrigl, Lukas Patscheider und Vanessa Hohenegger wurde  von den Tartscher Vereine wie Sportverein, Freiwillige Feuerwehr und Schützen mitgetragen. Unzählige freiwilligen Helferinnen und Helfern  arbeiteten an vielen Stationen tatkräftig mit. Zahlreichen Sponsoren unterstützten die Veranstaltung.  „Ich danke allen, die  in irgendeiner Form  mitgeholfen haben“, sagt Wallnöfer. Die Organisatoren hatten für größtmögliche Sicherheit gesorgt und auch für reichlich Verpflegung bei der anschließendern Krampus-Party, deren DJ-Musik noch lange in die Nacht hinein hallte. (mds)

{jcomments on}

Gelesen 542 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok