Dienstag, 12 Juli 2011 00:00

Die Sesvenna Hütte

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

 Schlinig

s18_sesvennaschutzBereits zum 9. Mal trafen sich Ende Juni Kinder und Jugendliche zum gemeinsamenen Musizieren und Singen auf der Oberen Stilfser Alm. Unter der Leitung von Gernot Niederfriniger und seinen Lehrerkollegen Christof Kathrein und Judith Felderer konnten die Kinder viele neue Musikstücke erlernen.

Sie erlebten gleichzeitig viel Spaß und Gemeinsamkeit, sowohl beim Musizieren in den Gruppen- und in den Einzelstunden, als auch beim gemeinsamen Singen. Besonders beliebt war das Tanzen auf der „Tenn“ im nicht mehr genutzten Wirtschaftsgebäude „Gongl“, wo allabendlich kräftig die Tanzbeine geschwungen wurden. Ihren Spaß hatten die jungen Musikfreunde daran, ihren Lehrern Streiche zu spielen. So versteckten sie ihnen die Koffer samt Inhalt, oder wuschen einzelne Klamotten im Brunnen vor dem Haus. Sogar Bennesseln legten sie den Lehrpersonen in ihre Betten. Diese ließen das Ganze über sich ergehen und nahmen es mit Humor nach dem Motto „Af der Olm  do gib`s koa Sünd“. Wie jedes Jahr war auch heuer wieder ein „großes Kind“ mit von der Partie. Luis Fleischmann erfreute die Gruppe morgens mit dem Weckruf auf dem Dudelsack. Zum Abschluss waren die Familienangehörigen zu einem musikalischen Almfest geladen. Zu Gast war auch die Obfrau des Volksmusikkreises, Bezirk Vinschgau Gabi Tscholl. Sie war von den Darbietungen angetan und gratulierte Niederfriniger und seinem Team für die gelungenen Musiziertage. (mds)


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00fb819/vinschgerwind.it/templates/purity_iii/html/com_k2/templates/default/item.php on line 248
Gelesen 1365 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.