Montag, 29 Februar 2016 20:00

E-Mailadresse

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s12 Roland blauWind - Klick-Tipps - Der Begriff Domain wurde bereits erklärt, heute geht es um die E-Mailadresse. E-Mail kommt aus dem Engl. und steht für “Elektronische Post”. Die Mailadresse ist weltweit gültig und gleichzusetzen mit der Anschrift bei der Briefpost. Der Aufbau ist immer derselbe, wie z.B.: beispiel@beispielunternehmen.com. Man beachte, dass hier KEIN “www.” vorangestellt wird. Das @-Zeichen oder der “Klammeraffe” teilt die Adresse in einen lokalen und einen globalen Part. Der globale, auch Domain Part genannte Bereich, steht immer nach dem @, und kommt weltweit nur einmal vor. Er ist vergleichbar mit einer Postanschrift und kann von jedem frei erworben werden. Der lokale Part vor dem @ ist auf Serverebene vorhanden und leitet das Mail in das entsprechende Postfach. Ähnlich einem Namensschild an einer Haustür. Eine eigene Mailadresse ist nicht gleich die “eigene”, denn nutzt man eine @gmail.com, @yahoo.com usw. ist man nicht der Eigentümer der kompletten Mailadresse, sondern nutzt “nur” einen Mailservice von einem Unternehmen. Yahoo, Google oder GMX stellen diesen Service zu Verfügung. Für Unternehmen ist es aber wichtig, eine eigene Mailadresse zu verwenden. So sollte das “eigeneunternehmen.com” im Domainpart der Mailadresse stehen, damit man uneingeschränkter Nutzer des Postfaches ist. Denn sollte die Domain abgestellt werden, dann gehen mit dieser alle Postfächer und die auf dem Server befindlichen Mails verloren.

{jcomments on}

Gelesen 427 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok