Alte Handwerkskunst lebt auf

geschrieben von
Agnes Moser  vom „Fraggeshof“ leitete den Spinnkurs in Stilfs Agnes Moser vom „Fraggeshof“ leitete den Spinnkurs in Stilfs

Stilfs - Agnes Moser vom Hof Fragges hat das Wolle Spinnen in ihrer Jugend gelernt und laufend praktiziert. Kürzlich gab sie an vier Nachmittagen als Referentin eines Spinnkurses ihr Wissen an interessierte Anfängerinnen weiter. Sie stellte auch einige Spinnräder bereit. Es handelt sich um den ersten Handwerkskurs, der im Rahmen des PNRR-Programms umgesetzt worden ist. Der PNRR Fonds stellt Gelder für Aufbau und Resilienz (Piano nazionale di ripresa e resilienza - PNRR) bereit. Der Gemeinde Stilfs wurden 20 Millionen Euro zugesprochenen, die für unterschiedliche Projekte in den Bereichen Aus- und Weiterbildung sowie für Investitionen eingesetzt werden. Ziel des Programms ist die Aufwertung und Wiederbelebung des Dorfes, um die Abwanderung zu verhindern. PNRR-Koordinatorin ist Daria Habicher. Arbeitsgruppenleiterin für den Bereich Handwerk ist Verena Platzer. Sie hat auch den Spinnkurs betreut. „Bei der Wahl der Referentinnen und Referenten berücksichtigen wir nach Möglichkeiten ortsansässige Fachkräfte“, sagt Platzer. „Es geht uns auch um den gegenseitigen Austausch und um das Miteinander im Dorf.“ Das alles ist ganz im Sinne des PNRR-Programmes, genauso wie das Vorhaben der Spinn-Anfängerinnen, die sich künftig weiterhin treffen und die Kunst des Spinnens verfeinern wollen. (mds)

Gelesen 223 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.