Dienstag, 21 November 2017 09:26

Leo-Gurschler-Piste ist FIS-homologiert

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s48sp3 bianchiSchnals - Schnalstaler Gletscher – Der Internationale Skiverband, FIS, hat die Leo-Gurschler-Piste am Schnalstaler Gletscher für Ski-Rennen homologiert. Der Start der nach dem Gründer des Gletscherskigebietes benannten Piste befindet sich in exakt 3.000 Metern Meereshöhe; das Ziel des Slaloms liegt auf 2.800 Meter. Die Slalomstrecke ist 577 Meter lang; die größte Neigung beträgt 67 Prozent, die durchschnittliche Neigung immerhin 37,4 Prozent.
Damit kann auf der Leo-Gurschler-Piste nicht nur trainiert, sondern es können ab sofort auch Rennen ausgetragen werden. Bereits am 5. und 6. November wurden zwei FIS-Entry-Slaloms ausgerichtet, am 16. und 17. Dezember finden zwei Slaloms statt, die der ASV Schnals zusammen mit dem Südtiroler Landesverband organisiert.
 
Der Slalomhang ist steil und schwierig und selbst für routinierte Athletinnen und Athleten eine echte Herausforderung, wie sich bei den Trainings der verschiedenen Nationalmannschaften immer wieder gezeigt hat.

{jcomments on}

Gelesen 193 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.