Mittwoch, 13 Juni 2012 00:00

„Kleine“ Löwinnen sind Meister

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

ADFC Red Lions Raiffeisen

s36_U14

Dass Fußball längst keine reine Männersportart mehr ist, zeigen uns die Fußballerinnen der Red Lions. Erstmals haben es die Mädchen der U14 geschafft, den Titel in dieser Kategorie in den Vinschgau zu bringen. Das Team, das sich aus Spielerinnen aus dem Raum Burgeis bis Tschars zusammensetzt, gewann die Meisterschaft 2012 mit drei Punkten Vorsprung vor den „großen“ Vereinen wie Brixen, Sterzing und Unterland.
Nachdem die Red Lions sich den Herbstmeistertitel sicherten, stieg der Druck auf das Team, was sich in den zwei knappen Niederlagen zum Auftakt der Rückrunde zeigte. „Ich bin stolz, dass die Mädchen dem Druck, gewinnen zu müssen, um Meister zu werden, standgehalten haben“, so Karin Pohl, die ihren ersten Titel als Trainerin feiert. Für sie war der Schlüssel zum Erfolg, dass die Mannschaft immer als kompakte und geschlossene Einheit auf dem Platz aufgetreten ist. Zudem freut sie sich, dass sich die Fußballerinnen sowohl taktisch als auch technisch weiterentwickelt haben. „Die Mädchen waren immer sehr fleißig beim Training und haben viel Ehrgeiz gezeigt. Das wurde jetzt belohnt.“ Dass die beste Mannschaft der heurigen Saison die Red Lions waren, spiegelt sich auch in der Statistik wider: 13 Siege und drei Niederlagen, bester Sturm mit 75 Toren (wovon 23 die teaminterne Torschützenkönigin Vera Tummler schoss) und beste Verteidigung der Liga mit nur sieben kassierten Gegentoren. Für die Mädchen ist die Saison noch nicht zu Ende. Sie dürfen zu einem nationalen Turnier nach Coverciano, wo sie als amtierender Südtirolmeister die Provinz Bozen vertreten werden.
Wie viel Talent in der Mannschaft steckt, zeigt auch die Tatsache, dass immer wieder Mädchen in die Auswahl berufen werden, was ein weiterer Lohn für die gute Förderung der gesamten Jugendarbeit des Vereins ist. (sam)

Gelesen 680 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.