Donnerstag, 21 April 2011 16:02

Barockes erklingt im Ratssaal

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Schlanders

s26_6899Die Exklusivität war einmal dem Programm und zum anderen dem Ort abzulesen. Im barocken großen Saal im Schlanderser Rathaus, dort, wo ansonsten die Gemeindeväter zusammentreten, lud die Musikschule Schlanders kürzlich zum Barockkonzert. Sibylle Pichler, Unterrichtende an der Musikschule führte die illustre Runde der Zuhörerinnen und Zuhörer ein: „Die Zeit des Barock vom 16. bis zur Mitte des 17. Jahrhunderts ist die Zeit der Musik von Monteverdi und die Zeit, in der Johann Sebastian Bach starb. In Frankreich dominierte die Tanzmusik unter Ludwig dem XIV.,  im deutschen Raum galt die Vorliebe der Orgelmusik. Es ist auch jene Zeit, in der Dur und Moll entstanden und damit Gefühle, Gegensätze und Spannungen musikalisch Ausdruck fanden.“ Und: „In Schlanders wurde im Barock die Schlandersburg von den Grafen von Hendl gebaut und ein Hospiz von den Kapuzinern gegründet.“ Dem informativen Teil folgte Musik: Kompositionen von Gottfried Finger, Johann Sebastian Bach,  Arcangelo Corelli oder Georg Friedrich Händel, um nur einige zu nennen. Die exklusive musikalische Unterhaltung ist vom Publikum mit großem Applaus bedacht worden. (ap)

Gelesen 1075 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok