Dienstag, 10 Juni 2014 00:00

Sommer, Sonne & Tipps.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Einen Vorgeschmack auf den Sommer gab’s bereits. In den vergangenen Tagen kletterten die Temperaturen erstmals auf über 30 Grad.  Hier im Überblick einige Sommertipps.

Sommerzeit ist Lesezeit.

Unser Tipp: Sommerfrisch von Elke Messmer. Es handelt sich um einen Südtiroler Frauenroman, witzig und unterhaltsam, einfach ideal für die Urlaubszeit. Die Vinschger Bibliothekarin hat „Sommerfrisch“ jüngst s30 sommer buchorgestellt. Nach zwei Kinderbüchern ist das der erste Roman für Erwachsene. Der Inhalt: Es wird der Frage nachgegangen: Was passiert, wenn eine Hausfrau und Mutter zufällig wieder ihrer ersten großen Liebe begegnet? Ihre kleine heile Welt wird aus dem Gleichgewicht gebracht und es entwickeln sich unvorhersehbare Situationen, mit denen alle Beteiligten nicht gerechnet hätten. Die Protagonistin verlässt ihre gewohnten Bahnen, lernt sich neu kennen und lässt sich auf Veränderungen ein. Anfangs wehrt sie sich dagegen, doch der Wunsch nach Selbstverwirklichung wird immer stärker, sodass sie sich schließlich auf ein mutiges Abenteuer einlässt.... Sommerfrisch ist im Provinz-Verlag erschienen und im Buchhandel erhältlich.

Eis essen.

Jüngste italienische Studien belegen: „Eis tut wirklich gut.“ Eis besitzt eine ernährungstechnische Bedeutung vor allem im Hinblick auf die Zufuhr von Proteinen, Kalzium und Phosphor; Milcheis garantiert hingegen die s32 2275Versorgung mit Kalzium und Proteinen, während Fruchteis in der Regel aus Wasser, Zucker und Fruchtmark besteht; anders als Eis auf Milchbasis hat es keine Proteine und Fette und besitzt folglich einen geringeren Energiewert. Handwerklich hergestelltes Speiseeis enthält nicht nur Saccharose, sondern auch mäßige Anteile von Glukose, Laktose und Fruktose: Da es sich bei Glukose und Fruktose um Einfachzucker handelt, benötigen sie keinen Stoffwechsel und stehen sofort als Energie zur Verfügung. Laktose begünstigt die Aufnahme von Kalzium durch die Knochen. Dieser Prozess ist vor allem für Kinder von nicht unbedeutender Wichtigkeit. Gut ist auch die Zufuhr von Mikronährstoffen: Vitamin A, Kalzium, Phosphor und, vor allem im Schokoladeneis, Vitamin E.

Viel trinken ist wichtig.

Nicht nur im Sommer. Allerdings muss im Sommer der durch das Schwitzen bedingte Flüssigkeits- und Mineralstoffverlust ausgeglichen werden. Anderthalb Liter pro Tag ist das Minimum, zwei Liter pro Tag und mehr sind empfehlenswert. Wichtig: Alkohol belastet den Kreislauf bei hohen Temperaturen zusätzlich. Und: Fruchtsäfte mit Zucker sind alles andere als Durstlöscher.

„Move for Fun“ im AquaForum!

Kinder und Eltern aufgepasst! Gleich 4x pro Woche bieten wir ein abwechslungsreiches Programm für Kinder. Am Mittwoch und Samstag (14 – 17 Uhr) lautet das Motto „Move for Fun“ bei toller Musik und spannenden Spielen, wie „Rutschbahn-Contest“, „Slackline“ oder „Sackhüpf-Challenge“, um nur einige zu nennen – Spaß und Bewegung sind garantiert!
Am Donnerstag kommen alle Leseratten zum Zug: in Zusammenarbeit mit der Bibliothek Latsch können von 14 bis 17 Uhr kostenlos Bücher und aktuelle Zeitschriften für Jung und Alt ausgeliehen werden. Für die Kleinen gibt es am Freitag einen Mal- und Bastelnachmittag (14 – 17 Uhr).
Unter Aufsicht unserer Kinderanimateurin Natascha können sich die Kinder vergnügen und die Eltern in der Zwischenzeit auf der großen Liegewiese oder in den Pools entspannen.
Für alle Nachtschwärmer haben wir heuer erstmals das Schwimmbad und die Sauna jeweils am Dienstag und Freitag bis 22 Uhr geöffnet! So können Sie sich auch nach dem Feierabend bei jeder Witterung noch einen Besuch im Freizeitbad oder der exklusiven Sauna gönnen! Es finden natürlich auch regelmäßige Sauna-Aufgüsse statt.
„Summercard 2014“ – Schwimmen zu wirklich attraktiven Preisen!
 Informieren Sie sich online auf unserer Website www.aquaforum.it oder direkt an der Kassa (Tel. 0473 623 560).  
Übrigens: wir öffnen unser Bad ab 14.06.2014 täglich um 11 Uhr.

Sommer, Sonne, Sonnenbrille....

Eine Sonnenbrille ist nicht nur Accessoire, sie schützt die Augen vor UV-Strahlung. Nur Sonnenbrillen mit qualitativ hochwertigen Gläsern, die gefährliche UV-Strahlen vollständig schlucken, schützen das Auge effektiv. s32-hoganBei dem Kauf einer Sonnenbrille ist also auf Qualität zu achten. Gerade Kinderaugen sind besonders empfindlich, da der Eigenschutz noch nicht vollständig ausgebildet ist und Lichtstrahlen ungehindert auf die Netzhaut fallen. Lesen in der prallen Sonne ist nicht ratsam, da hierbei das vom weißen Papier reflektierte Sonnenlicht immer auf eine Stelle im Auge gebündelt wird.

Gelesen 743 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.